Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger

02.06.2009

Ein Lob dem Klang

Welden (AZ) - Vier Tage feierte die Musikvereinigung Welden. Neben dem 50. Geburtstag und der nachweislich inzwischen 245-jährigen Musiktradition in Welden auch das 38. Bezirksmusikfest vom Bezirk Augsburg des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM).

Das lockte insgesamt 46 Musik- und andere Vereine aus der Region und selbst der Schwäbischen Alb an den einstigen Geburtsort des Papstgroßvaters Isidor Rieger. Sogar der holländische Musikverein Terwolde "Ons genoegen" und die "Musicanti di Provaglio" aus Italien, mit denen die MV Welden seit Jahren Kontakt pflegt, waren angereist. Auch Ehrengäste erschienen zahlreich. Auf der Tribüne tummelten sich neben Schirmherr Dr. Ernst Freiherr von Castell und Weldens Bürgermeister Peter Bergmeir Landrat Martin Sailer und Angela Ehinger, die Vorsitzende des ASM-Bezirks Augsburg. Ihr zur Seite stand Bezirksdirigent Reinhard Grob, der neben der Moderation zwischen den Festreden bei den musikalischen Nummern die Mehrzahl der Dirigate übernahm. So auch beim Laridah-Marsch und der Bayern-Hymne.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren