1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein Paket für Bob Marley

Friedberger Halbmarathon

11.09.2015

Ein Paket für Bob Marley

Über 1000 Pakete: Samuel, Helena und Moritz (von links) helfen Helmut Schamberger bei den Vorbereitungen für den Friedberger Halbmarathon.
Bild: Sebastian Richly

In Friedberg gehen die unterschiedlichsten Läufer beim Halbmarathon an den Start. Nachmeldungen sind noch bis kurz vor dem Startschuss möglich.

Trikot, Startnummer, Traubenzucker und vieles mehr – Moritz, Samuel und Helena bereiten die Starterpakete für die Läufer beim Friedberger Halbmarathon vor (Start am Sonntag um 10 Uhr). Insgesamt befüllen die drei Jugendlichen 1147 Pakete für Bob Marley, Helminator und Schweinehundbezwinger. Mit kreativen Spitznamen, die frei gewählt werden konnten, gehen viele Läufer an den Start.

Bei den Herren wird es spannend

Helmut Schamberger vom Organisationsteam kennt seine Läufer: „Der Spaß steht für die meisten im Vordergrund. Bei vielen entwickelt sich erst auf der Strecke der Ehrgeiz.“ Dieser wird bei den Favoriten von Anfang an mitlaufen. Bei den Frauen wird Titelverteidigerin Petra Stöckmann aus Mering versuchen, ihren fünften Sieg in Folge zu feiern. Bei den Herren gibt es in jedem Fall einen neuen Sieger, denn Vorjahressieger Andrew McLeod ist verletzungsbedingt nicht am Start. Gute Chancen hat Christian Schiller vom Therapie- und Trainingszentrum Friedberg, der im vergangenem Jahr Zweiter wurde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Ziel ist wie im vergangenem Jahr der Marienplatz. Für Schamberger ein großer Vorteil: „So herrscht beim Zieleinlauf eine ganz andere Atmosphäre. Die Läufer werden vom Publikum so richtig nach vorne gepeitscht. Das kommt gut an.“ Einzig der Kran vor dem Verwaltungsgebäude stört ein wenig: „Den bekommen wir leider nicht weg, aber wir werden die Absperrgitter so weit wie möglich zurückbauen“, sagt Schamberger. Dafür müssten ein paar Stände umgestellt werden.

Warum es weniger Anmeldungen gibt

Noch sind aber nicht alle Startplätze vergeben. Rund 100 Teilnehmer weniger als im vergangenen Jahr haben sich bislang angemeldet. Für Schamberger könnte die Hitze Schuld sein: „Aufgrund der Temperaturen haben viele nicht trainieren können.“ Wer noch mitlaufen will, kann sich am Samstag von 8 bis 18 Uhr und Sonntag ab 8 Uhr im Verwaltungsgebäude nachmelden.

Wenn der Startschuss fällt, wird Moritz dabei sein. Zwei Runden möchte der 13-Jährige schaffen. Helena und Samuel sind ebenfalls vor Ort, sie helfen an den Ständen mit.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
stadtbadneu.jpg
Polizei Friedberg

Gast bedroht den Bademeister

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen