1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein Unternehmer mit Leidenschaft

Wechsel

31.07.2012

Ein Unternehmer mit Leidenschaft

Werner Grau, Geschäftsführer der Firma Alpina in Derching, geht zum 1. August 2012 in Ruhestand.
Bild: Alpina

Werner Grau geht als Chef der Derchinger Firma Alpina und der Uvex Sports Group in Ruhestand. Aus einer billigen Zweitmarke hat er in drei Jahrzehnten den Marktführer geformt

Derching Skifahren, Radfahren, Motorradfahren – mit seinen privaten Leidenschaften fand sich Werner Grau stets auch im Berufsleben wieder. Dennoch ist heute Schluss: Mit 62 Jahren räumt Grau zum Monatswechsel seinen Chefsessel bei der Derchinger Firma Alpina International und bei der Uvex-Gruppe, zu der Alpina gehört.

Grau blickt dabei auf eine Karriere zurück, in der es von Anfang an steil nach oben ging. Mit 24 Jahren war der in Eurasburg beheimatete Sohn eines Försters bereits Verkaufsleiter, mit 26 Geschäftsführer des Brillenherstellers Carrera, für den er die Sonnenbrillen der Porsche Design-Reihe entwickelte. „Ein Welterfolg“, stellt Grau fest, und zwar einer, der Carrera ein Vermögen eingebracht und die Firma für Investoren interessant gemacht habe. Als der Bauer Verlag dort einstieg, stieg Grau aus und suchte eine neue Aufgabe.

Die fand er bei Uvex. Das Fürther Familienunternehmen führte damals Alpina als billige Zweitmarkte für Skibrillen ein, und Werner Grau bekam die Aufgabe, sie als hochwertige Fachhandelsmarke zu etablieren. In angemieteten Räumen im Derchinger Gewerbegebiet legte er gemeinsam mit einem Team, das mit ihm von Carrera gekommen war, im Herbst 1979 los. Bereits 1980 war er mit einem eigenen Stand auf der Ispo in München. „Die Großen haben uns damals noch belächelt“, erinnert sich Grau an die Anfänge.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Doch das Lachen ist der Konkurrenz schnell vergangen – inländische Mitbewerber sind heute nicht mehr am Markt. 1983 rückte Werner Grau in die Geschäftsführung der Uvex-Gruppe auf und lernte dort seine spätere Frau kennen, die Tochter des Firmenchefs Rainer Winter. Gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist sie Gesellschafterin des Unternehmens, das unter anderem als „Top Job Arbeitgeber“ im Mittelstand und als „Marke des Jahrhunderts“ geehrt wurde.

Produziert wird zum großen Teil in Deutschland, und dank hoher Fertigungsqualität und modernster Maschinen sind die Uvex- und Alpina-Produkte auch beim Preis wettbewerbsfähig, versichert Werner Grau. In Derching kümmern sich rund 100 Mitarbeiter um Marketing und Vetrieb der Alpina-Produkte.

Die innovativen Produkte sind vielfach ausgezeichnet. Zuletzt wurde der Skihelm „Cheos“ auf der Messe Outdoor prämiert. Der Hybridhelm verbindet nach Firmenangaben geringes Gewicht und ein effektives Lüftungssystem mit bester Druckverteilung bei einem Aufprall und höchste Schlagfestigkeit. Die eigene Entwicklungsabteilung experimentiert dazu mit neuen Werkstoffen und Verfahren.

Ratgeber ohne offizielle Funktion

Um neue Ideen zu entwickeln, schart Werner Grau Menschen mit Leidenschaft für den Sport um sich. Zwei von ihnen, Alexander Selch und Falk Pewestorf, übernehmen nun von Werner Grau die Verantwortung für die Uvex Sports Group und bei Alpina in Derching. Und auch die eigenen Kinder sind bereits im Unternehmen tätig: Alexa Grau und Alexander „Sandy“ Grau, den man noch aus seiner Rennfahrer-Zeit kennt. Als Ratgeber will ihnen Werner Grau auch im Ruhestand zur Verfügung stehen – allerdings ohne offizielle Funktion im Unternehmen, das er in 33 Jahren erfolgreich mitgeformt hat.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FA.jpg
Voting

Wer wird Sportler des Monats Oktober?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen