Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein besonderes Jahr für den Landfrauenchor im Wittelsbacher Land

Aichach-Friedberg

17.01.2020

Ein besonderes Jahr für den Landfrauenchor im Wittelsbacher Land

Rosen für die Probenfleißigsten. Beim Jahresrückblick des Landfrauenchores bedankte sich Chorleiter Rupert Reitberger mit je einer Rose für die Probenfleißigsten. 25 Proben hatten sie absolviert. Unser Bild: von links Rupert Reitberger, Erika Janda und Anni Mayr, Marianne Sedlmeir, Maria Rohrmoser, Maria Mair und Chorbeauftragte Anita Gail.
Foto: Kathi Hofberger

2019 hat der Landfrauenchor im Wittelsbacher Land sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Aber auch sonst gab es viele Auftritte.

Am Beginn jedes neuen Jahres treffen sich die Sängerinnen des Landfrauenchores im Wittelsbacher Land in ihrem Probelokal in Laimering, um zu feiern und Rück- und Ausblick zu halten. 25 Proben absolvierte dieser Frauenchor im abgelaufenen Jahr. Fünf Sängerinnen hatten an allen Proben teilgenommen. Am intensivsten war dabei der Dezember, als der Chor nicht weniger als sechs musikalische Verpflichtungen zu absolvieren hatte. Chorleiter Rupert Reitberger hob dabei das Freundschaftssingen in Mammendorf, das Chöretreffen in Dillingen, den Chorausflug in die Rhön, das Adventssingen in Ottmaring und Inchenhofen, aber auch zwei goldene Hochzeiten der Sängerinnen Juliane Bachmeir aus Gebenhofen und Cilly Ottilinger aus Schnellmannskreut hervor.

25 Jahre Landfrauenchor im Wittelsbacher Land

Herausragend für Reitberger und die Chorbeauftragten Anita Gail und Kathi Hofberger war jedoch der Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Landfrauenchores, der mit einem Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche Herrgottsruh in Friedberg begann, den der Chor gestaltete.Die Festivität setzte sich im Gasthaus Asum in Laimering fort, bei der Landrat Klaus Metzger in seiner Ansprache die Bedeutung des Landfrauenchores als Botschafter des Wittelsbacher Landes hervorhob.

Im Ausblick streifte Reitberger auch die anstehende Bayerische Landesausstellung, bei der der Landfrauenchor mit seinem musikalischen Leiter zwei Programmpunkte beisteuert. „Die Wittelsbacher und ihre Patrona Bavariae“ verdeutlichen die frühe Marienverehrung dieses bayerischen Herrschergeschlechtes. Mehrere Musik- und Gesangsgruppen werden in den beiden Wallfahrtskirchen Herrgottsruh und Maria Birnbaum im Rahmen eines Mariensingens diese Landesausstellung bereichern.

Schönste des Auftritte des Landfrauenchors in einer Präsentation

Aus seinem großen Bilderfundus stellte Reitberger eine Powerpoint-Präsentation über „25 Jahre Landfrauenchor im Wittelsbacher Land“ zusammen, darunter Auftritte in Bonn und Berlin, in Ungarn, Frankreich, Österreich, Rumänien und Südtirol. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren