Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Eine neue Seilbahn für die Freienrieder Kinder

Eurasburg

05.04.2021

Eine neue Seilbahn für die Freienrieder Kinder

Johannes Widmann und seine Klassenkameradin Victoria Schmied erklärten Gemeinderat Ulrich Ampenbergerihre Wünsche für den Spielplatz.
Foto: Ines Schmitt

Plus Der neunjährige Johannes möchte einen schöneren Spielplatz und fragt beim Eurasburger Bürgermeister nach.

Noch sieht es wenig einladend auf dem Freienrieder Kinderspielplatz aus. Und das liegt keinesfalls am Wetter, das in diesen Tagen mit frühlingshaften Temperaturen nach draußen lockt. Die Seilrutsche ist abgebaut, die Nestschaukel beschädigt und das Holzhaus wenig attraktiv. Also hat sich der neunjährige Johannes ein Herz gefasst und ist beim Bürgermeister Paul Reithmeir vorstellig geworden. „Griaß di, i bin da Widmann Johannes und ich möchte wissen, wann die Seilbahn am Spielplatz wieder aufgebaut wird“, begrüßte er den Amtsinhaber, der sich die Sorgen des Buben gerne anhörte.

Reitmeir erklärte, dass sich die Holzbalken der Seilbahn im Laufe der Zeit gelockert haben und nicht mehr standsicher gewesen sind. Deshalb musste das Gerät vorsorglich stillgelegt werden. Er stimmte Johannes ebenfalls zu, dass der Spielplatz durchaus verschönert werden könnte und versprach, die Anfrage gleich in der nächsten Sitzung mit den Gemeinderäten zu besprechen.

Was sich die Freienrieder Kinder für ihren Spielplatz wünschen

Nun fand dazu nun ein erster Ortstermin zur Bestandsaufnahme statt. Gemeinderat Ulrich Ampenberger, der auch beruflich mit Kinderspielplätzen zu tun hat, wurde schon von Johannes und seiner achtjährigen Klassenkameradin Victoria Schmied erwartet. Gemeinsam wurde alles begutachtet und die Wünsche der Kinder abgefragt. "Eine Doppelschaukel wäre prima und am Holzhaus hätten wir gerne eine Kletterwand, so ähnlich wie die auf dem Eurasburger Spielplatz“, waren sich die Kinder einig.

Ampenberger zeigte sich zuversichtlich. "Die Doppelschaukel wird sicher angeschafft und auch die seit über einem Jahr stillgelegte Seilbahn werden wir wieder aktivieren.“ Sobald die Fundamente erneuert und von einer Fachfirma abgenommen sind, wird die Bahn wieder in Betrieb genommen. Für die von den Kindern gewünschte Kletterwand müssen allerdings noch weiterführende Informationen von verschiedenen Herstellern eingeholt werden.

Gemeinderat stimmt Aufwertung des Spielplatzes in Freienried zu

Und auch von offizieller Hand wurde das Einvernehmen zur Spielplatzaufwertung erteilt. Sofern die Investitionen nicht den Rahmen finanziellen Rahmen sprengten und ein wenig Eigeninitiative bei den Bauarbeiten eingebracht würde, stimmten die Räte einstimmig für eine neue Schaukel und die Umgestaltung des Spielplatzes im Ulrichsfeld.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren