1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Einmal Prinzessin sein

24.02.2009

Einmal Prinzessin sein

Kissing (joca) - Auch Prinzessinnen müssen arbeiten, aber nicht an Fasching. Und so konnte Daniela Bolleininger als Prinzessin Daniela I. des ORCC Friedberg das Unternehmen Weka in Kissing besuchen. Dort absolviert sie eine Ausbildung zur Medienkauffrau - im bürgerlichen Leben.

Als der Geschäftsführer der Weka, Mirko Meurer, zufällig seine Azubi im Programmheft der ORCC als Prinzessin entdeckte, war der ehemalige Kölner hellauf begeistert. "Gerade das Prinzenpaar ist sehr wichtig für eine Faschingsgesellschaft. Deswegen fand ich es einfach toll die Kostüme sponsern zu dürfen", meinte Mirko Meurer. Diese wurden in mühevoller Handarbeit von Brigitte Wiedenbauer angefertigt. "Jeden der 650 Straßsteine des Prinzessinnenkleides zum Beispiel habe ich einzeln angeklebt. Aber dafür sehen die Kostüme jetzt auch super aus", erzählte sie über ihre Arbeit.

"Leider sind alle unverkleidet", stellte Mirko Meurer mit Blick auf die Kollegen etwas enttäuscht fest. Als das Prinzenpaar, ihre Lieblichkeit Daniela I. und seine Tollität Theo I. (Theodor Deggendorfer) kamen, brachten sie den Präsidenten (Reinhold Korper), den Herrn Schatzmeister (Wolfgang Dietrich) und die Kostümbildnerin (Brigitte Wiedenbauer) mit.

Prinzessin Daniela I. zeigte sich begeistert von ihrem Chef: "Ich habe mich sehr gefreut, als er mich angesprochen und gefragt hat, ob er uns nicht unterstützen kann." Dafür bekam er auch die rote Federboa der Prinzessin und den Orden der Faschingsgesellschaft. "Wir danken, dass wir eure Mitarbeiterin als Prinzessin haben dürfen", rief der Präsident in die Runde. Und Prinz Theo I. verriet: "Sie wollte schon immer mal Prinzessin sein."

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Margeritenball
Friedberg

Plus Nicht schon wieder: Chaos beim Catering des Margeritenballs

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen