Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Er war ein großer Freund des Heimatmuseums

07.07.2010

Er war ein großer Freund des Heimatmuseums

Er war ein großer Freund des Heimatmuseums

Friedberg Heute trauern viele Friedberger um den Ehrenvorsitzenden des Heimatvereins, Helmut Stickroth. Der im Alter von 79 Jahren Verstorbene war ein großer Freund und Förderer des Museums im Wittelsbacher Schloss. Er wirkte mit an der früheren Neugestaltung des Museums, die 1982 abgeschlossen wurde. Sein Ziel als Vorsitzender des Heimatvereins von 1975 bis 1993 lautete, "das Verständnis für die Heimat zu beleben".

Besonders lag ihm die Vor- und Frühgeschichte am Herzen. Mit akribischem Eifer sammelte er Exponate. Und ebenso sorgfältig inventarisierte er die ältesten Fundstücke des Museums. Aus gutem Grund hatte der Friedberger Heimatverein den Band "Vorzeit am Lechrain" aus seiner Schriftenreihe Stickroth gewidmet.

Interessiert auch an der Gegenwart

Er war aber keiner, den nur die Vergangenheit interessiert hat. Dies zeigen seine modernen Arbeiten als Hobbykünstler wie eine Keramikkrippe, die bei einer Weihnachtsausstellung im Museum zu sehen war.

Er war ein großer Freund des Heimatmuseums

Die Stadt Friedberg bedankte sich bei Helmut Stickroth 1990 mit der Verleihung der Goldenen Bürgermedaille. (scha)

Der Trauergottesdienst findet am Donnerstag, 8. Juli, um 11.30 Uhr in der evangelischen Kirche "Der gute Hirte" an der Herrgottsruhstraße statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren