1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Eurasburg feiert seine Feuerwehr

Jubiläum

08.06.2018

Eurasburg feiert seine Feuerwehr

Fürs Jubiläum hat sich die Feuerwehr Eurasburg Verstärkung durch zehn Festdamen geholt.
Bild: Feuerwehr Eurasburg

Zum 125-jährigen Bestehen gibt es ein dreitägiges Fest auf der Sportanlage.

Mit einem großen Fest begeht die Feuerwehr Eurasburg ihr 125-jähriges Bestehen. Von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Juni, wird das Jubiläum auf dem Fußballplatz am Sportgelände gefeiert. Der 20-köpfige Festausschuss gestaltete in zahlreichen Sitzungen ein Festprogramm für Jung und Alt, auch zehn Festdamen wurden gefunden. Besonders freute man sich über die Zusage des ausgewählten Patenvereins: Die Freiwillige Feuerwehr Eurasburg an der Loisach (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen), mit dem man seit Längerem eine Freundschaft pflegt.

Anfang April 2018 wurde der Jubelverein bei den Paten vorstellig, um die Patenschaft zu erbitten. Nach herzlichem Empfang durch Vorstand und zahlreiche Mitglieder des Patenvereins und einem zünftigen Abendessen wurden die feuerwehrtechnischen Kenntnisse einiger Feuerwehrkameraden auf die Probe gestellt: Saugschlauch kuppeln, C-Schlauch ausrollen und einen Luftballon durch einen D-Schlauch bis zum Platzen aufpusten. Alle „Prüfungen“ wurden bestanden und die Patenschaft angenommen. So klang der Tag mit geselligem Beisammensein aus. Die Chronik der Feuerwehr reicht bis in das Jahr 1893 zurück: Mit der Anschaffung einer Druckspritze und 50 Meter Schlauch durch die Gemeinde Eurasburg regte diese die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr an. Dies geht aus einem Dokument im Bayerischen Staatsarchiv in München hervor. Hauptinitiator war der spätere Bürgermeister Sebastian Steinhart, der mit 35 weiteren Bürgern die Freiwillige Feuerwehr Eurasburg gründete. Die offizielle Eintragung in Feuerwehrregister erfolgte allerdings erst am 1. Mai 1894.

Bereits 1896 erhielt die Wehr eine neue Saug- und Druckspritze. Diese erleichterte die Arbeit erheblich, weil das Löschwasser nicht mehr mit Eimern, Wassersäcken und Fässern zur Pumpe befördert werden musste. Über die Aktivitäten während des Ersten Weltkrieges und der Weltwirtschaftskrise sind kaum Aufzeichnungen vorhanden. Im Jahre 1939 erhielt die Feuerwehr Eurasburg erstmals eine Motorspritze.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Feuerwehr Stätzling überließ den Eurasburger Kameraden eine Tragkraftspritze TS8. 1944 wurde eine weitere Spritze beschafft. In der Zeit des Zweiten Weltkrieges musste der damalige Kommandant Joseph Rothenfußer hauptsächlich Frauen im Feuerwehrdienst einsetzen, da die meisten Männer an der Front kämpften.

Die Gemeinde Eurasburg beschaffte 1952 eine neue Tragkraftspritze TS6 für die Feuerwehr, hierfür wurde dann auch das Gerätehaus erweitert. Da es zu dieser Zeit noch keine Sirenenalarmierung gab, rief der Wagner Josef Diebold mit Trompetenstößen die Feuerwehrmänner zu Übungen und Einsätzen. Am 10. Dezember 1966 fasste die Generalversammlung den Beschluss, eine Vereinsfahne zu beschaffen. Diese wurde dann am 16. Juli 1967 feierlich geweiht.

Im Oktober 1982 ging ein langersehnter Wunsch für die Feuerwehr Eurasburg in Erfüllung, als das neue Feuerwehrgerätehaus in der Schulstraße eingeweiht wurde. 1983 wurde das 90-jährige Jubiläum gebührend gefeiert, zusammen mit dem Schützenverein Tell Eurasburg, welcher sein 75-jähriges Bestehen feierte.

1993 blickte die Eurasburger Wehr auf „100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Eurasburg“ zurück, zusammen mit der Feuerwehr Freienried als Patenverein und vielen Gästen aus nah und fern. 1997 wurde das neu beschaffte Löschgruppenfahrzeug LF8/6 feierlich eingeweiht. Im Oktober 2017 begannen die Erweiterungs- und Umbauarbeiten im Eurasburger Gerätehaus. Die Feuerwehr übernimmt die Räumlichkeiten des Bauhofs. Fahrzeughalle und Aufenthaltsräume werden mittels Durchbruch verbunden, neue Lagermöglichkeiten geschaffen, Atemschutzwerkstatt und Stüberl eingerichtet. Die Feuerwehrdamen bekommen nun endlich ihre eigenen Umkleide- und Sanitärräume.

Im Februar 2018 erhielt die Feuerwehr Eurasburg ihr neues Mehrzweckfahrzeug MZF11/1, ein VW T6 mit feuerwehrtechnischem Ausbau. Aktuell leisten 40 Feuerwehrfrauen und -männer ihren Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Eurasburg, in der Jugendfeuerwehr werden zudem neun Jugendliche ausgebildet. (FA)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_0002.JPG
Veranstaltung Friedberg

Das ist am Mega-Wochenende in Friedberg geboten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen