1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Fahnenweihe: Burschenvereinfeiert vier Tage

07.09.2017

Fahnenweihe: Burschenvereinfeiert vier Tage

Vorbereitung laufen in Pfaffenhofen

In Pfaffenhofen an der Glonn wird ab dem heutigen Donnerstag vier Tage lang anlässlich der Fahnenweihe des Burschenvereines gefeiert. Rund 20 Monate Vorbereitung, viele Stunden Sitzungen des Festausschusses, zehn Tage Aufbau haben die Mitglieder hinter sich.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Alles steht bereit, damit dieses Wochenende ein unvergessliches wird“, sagen die beiden Burschenvorsitzenden Adrian Prukop und Johannes Scheb. Seit Januar letzten Jahres sind die Pfaffenhofener mit ihrem 13-köpfigen Festausschuss beschäftigt, ihre Fahnenweihe zu organisieren und vorzubereiten.

Start ist heute mit dem Empfang des Patenvereins aus Egenhofen und des Schirmherrn Bürgermeister Helmut Zech, der mit dem traditionellen Bieranstich das Fest offiziell eröffnen wird. Das Festzelt am Bauhof öffnet ab 17.30 Uhr seine Pforten, richtig los geht’s um 18 Uhr. Nach diversen Ehrungen tritt ab 19.30 Uhr CSU-Finanzminister Markus Söder ans Mikrofon, der Ausklang wird mit der Blaskapelle Odelzhausen musikalisch umrahmt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach dem Eröffnungstag folgt am Freitag die Rockparty mit der würdevollen Beerdigung der 90 Jahre alten Vereinsfahne, für die Musik sorgt die Band Shout. Beginn ist um 20 Uhr, gegen 23.30 Uhr findet Trauerzeremonie mit Fahnenbeerdigung statt.

Am Samstag stehen die Festivitäten im Zeichen von Kabarett-Heimatabend mit DeSchoWieda – trendige Volksmusik „Made in Bavaria“, Einlass 19 Uhr. Für dieses Event gibt es noch Restkarten. Den Höhepunkt bildet der Sonntag, 10.September, mit der Weihe der neuen Burschenfahne. Nach dem Weckruf um 6 Uhr folgen ab 8 Uhr der Empfang und die Begrüßung der Vereine im Festzelt. Dort findet ab 10 Uhr der Festgottesdienst mit Fahnenweihe statt. Nach dem Mittagessen folgen die Festansprachen und um 14 Uhr der Festumzug. Danach läutet die Verleihung der Erinnerungsgeschenke zur finalen Runde ein. Die Heldensteiner HeuBodnBlosn begleiten den Tag und sind auch am Abend für einen schwungvollen Ausklang zuständig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren