1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Falsche Scham hilft bei Darmleiden nicht weiter

Infoabend in Friedberg

24.09.2012

Falsche Scham hilft bei Darmleiden nicht weiter

Über chronisch entzündliche Darmerkrankungen informieren Chefarzt Dr. Albert Bauer und andere Experten am Crohn & Colitis-Tag.
Bild: Andreas Schmidt

Ärzte und eine Betroffene ermuntern dazu, sich behandeln zu lassen

Von Andreas Schmidt

Friedberg Die Betroffenen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen müssen bei Krankheitsschüben oft und ganz schnell auf die Toilette. Darüber werden die wenigsten offen sprechen. Am bundesweiten Crohn- und Colitis-Tag am Freitag, 28. September, geht es aber unter dem Motto "Hochaktiv!" genau darum. Dann werden bei einem Informationsabend des Krankenhauses Friedberg Fachärzte und eine Betroffene ab 19 Uhr im neuen Konferenzraum im Personalwohnheim (4. Stock) dazu ermuntern, sich behandeln zu lassen. Vor drei Jahren interessierten sich über 100 Zuhörer für das heikle Thema. Bundesweit betrifft es etwa 250000 Patienten, auch in der Region Augsburg Hunderte. Darauf verweist der Chefarzt der Inneren Medizin am Krankenhaus Friedberg, Dr. Albert Bauer.

Ihm geht es bei der Infoveranstaltung darum, die entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa aus der Tabuzone herauszuholen. Er will verdeutlichen, dass dies keine lebensbedrohlichen Krankheiten sind, sondern üblicherweise gut behandelbare. Trotzdem drücken sich viele erst einmal vor dem Arztbesuch, wenn sie krampfartige Bauchschmerzen und in Schüben immer wieder Durchfall haben. Auch diese Erfahrung hat der Internist gemacht, der regelmäßig Betroffene im Krankenhaus Friedberg behandelt.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe der Friedberger Allgemeinen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_K__1192.JPG
Polizeireport Kissing

Vorfahrt missachtet: 6000 Euro Schaden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden