Newsticker
Ampel-Parteien wollen Vorschlag für neue Corona-Rechtsbasis vorstellen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Fasching in Friedberg: AfD-Parole in Friedberg? Bürgermeister will keine Zensur

Fasching in Friedberg
08.03.2019

AfD-Parole in Friedberg? Bürgermeister will keine Zensur

Die Gruppe „Stammtisch Weidorf“ steht nach dem Friedberger Faschingsumzug in der Kritik. Der Spruch auf ihrem Mottowagen lässt sich als fremdenfeindlich auslegen.
Foto: Isabella Wegmann

Beim Umzug in Friedberg sorgte ein Mottowagen mit einem Spruch für Ärger, der von der NPD und AfD propagiert wurde. Der Bürgermeister will aber keine Zensur.

„Die Indianer konnten nichts gegen Einwanderung tun. Heute leben sie in Reservaten.“ Ist der Spruch auf dem Mottowagen der Gruppe „Stammtisch Weidorf“ im Friedberger Faschingsumzug noch vertretbar oder schlicht fremdenfeindlich? Jetzt äußert sich Friedbergs Bürgermeister Roland Eichmann gegenüber unserer Redaktion zum Thema.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.03.2019

Herr Eichmann sie haben alles richtig entschieden, und der Mottowagen ist eine super Idee über die man nachdenkt ..wenn es noch möglich ist..

Permalink
09.03.2019

Die bei einer unlustigen und unpassenden Büttenrede der CDU-Vorsitzenden Kramp(f) Karrenbauer klatschen, regen sich jetzt über einen Motto-Faschingswagen auf...…….

Pappnasen oder Inkontinenz, das ist hier die Frage?

Permalink
09.03.2019

„Ich möchte einfach keine Zensur nach reinem Gefallen betreiben“
Prima und klasse Herr Bürgermeister - hoffentlich bleiben Sie Ihrer Einstellung zum Thema und Sache treu!

Permalink
08.03.2019

Niemand von den vielen Menschen, die ich dazu gefragt habe, hatte auch nur den geringsten Zweifel daran, dass das nur und ausschliesslich fremdenfeindlich gemeint sein kann.
Tut mir leid, Herr Bürgermeister, aber hier gibt es nichts zu beschönigen oder zu relativieren. Ihre Stellungnahme ist absolut unverständlich.

Permalink
08.03.2019

Diesen Spruch gibt es schon sehr viel länger als die AFD. Muss selbst der Fasching schon politisch korrekt sein?

Permalink