Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Feste "Mit den üblichen Aufla

02.07.2010

Feste "Mit den üblichen Aufla

Feste "Mit den üblichen Auflagen" genehmigte der Affinger Gemeinderat einstimmig folgende Feste: Das Weinfest des FC Affing findet am Samstag, 2. Oktober, auf dem Sportgelände an der Frechholzhauser Straße statt. Eine Wohe später, am Samstag, 8. Oktober, steigt dort ebenfalls im Festzelt die Rockfete.

Macho-Unikate Die Firma TecArt im Mühlhausener Gewerbegebiet macht aus müden Motorrädern Macho-Unikate. Sie feiert am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, ihren "Independence Day". Der Gemeinderat genehmigte auch dieses Fest ohne Gegenstimme - trotz mancher Unklarheiten. Frage von Rolf Fissel: "Was soll das sein: Bikini Bikewash?" Kommentar aus den Reihen seiner Kollegen: "Do kannst mi'm Radl und da Bodhos'n kemma. Na werst' gwasch'n."

Friedhof Es geht los mit der Erweiterung des Friedhofs im Ortsteil Gebenhofen. Die Bauarbeiten erfolgen unter der Aufsicht des Ingenieurbüros Endres, beschloss der Gemeinderat.

Kanal Die Kanalarbeiten im Gebenhofener Schlöglweg vergaben die Räte einstimmig an die Firma Kranzfelder. Deren Angebot in Höhe von 50 700 Euro war das preiswerteste.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kanalspülgut Die Gemeinde Affing benötigt einen geeigneten Platz, um Kanalspülgut lagern zu können. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Sand, Kies oder Laub aus den Sinkkästen. Dieses Material soll erst abtrocknen, bevor es entsorgt wird. Knapp 30 000 Euro muss die Gemeinde für die Errichtung dieses Geländes hinblättern.

Schulsanierung Für die energetische Sanierung der Schule in Bergen wird die Affinger Firma Matzka die Heizung für rund 17 000 Euro modernisieren. Mit einer Enthaltung erhielt sie den Auftrag, weil sie das preiswerteste Angebot abgeliefert hatte. Die Arbeiten an der Lüftung erledigt für 38 000 Euro die Friedberger Firma Scheel und die Elektroarbeiten übernimmt für 66 000 Euro die Kühbacher Firma Flunk. Insgesamt hat die Gemeinde Affing mit diesen Maßnahmen 131 000 Euro an Aufträgen vergeben. Bürgermeister Rudi Fuchs erklärte dazu: "Zur Beruhigung der Nerven. 114 000 Euro bekommen wir durch das Konjunkturprogramm II wieder zurück. Für Affing bleiben 17 000 Euro."

Ortsdurchfahrt Gemeinderat Hubert Grabler fragte nach, ob und wie es mit der Ortsdurchfahrt von Aulzhausen weitergehen werde. Bürgermeister Rudi Fuchs erläuterte dazu: "Wir haben bis heute keine Antwort auf unsere Forderung nach Geschwindigkeitsreduzierung und/oder Tonnagebegrenzung auf der maroden Ortsdurchfahrt erhalten." (mgw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren