Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Frau in Friedberg von freilaufendem Hund in die Hand gebissen

Friedberg

27.11.2019

Frau in Friedberg von freilaufendem Hund in die Hand gebissen

Eine Friedbergerin wurde jetzt von einem freilaufenden Hund gebissen und hat sich dabei verletzt.
Foto: dpa (Symbolfoto)

Ein ohne Besitzer herumlaufender Hund hat in Friedberg eine 63-jährige Frau gebissen, sodass sie ins Krankenhaus musste.

Eine 63-Jährige ist in Friedberg von einem freilaufenden Hund gebissen worden und musste ins Krankenhaus. Am Dienstag gegen 14.15 Uhr war die Frau mit ihrem Hund in der Frühlingstraße spazieren. Dann kam laut Polizei der freilaufende Hund dazu und ging ihren Hund an.

Hundebiss in Friedberg: Frau verletzt

Die Halterin ging dazwischen und wurde von dem freilaufenden Hund in die Hand gebissen. Sie kam zur weiteren Versorgung in das Krankenhaus Friedberg. Der freilaufende Hund, der ohne Besitzer unterwegs war, wird wie folgt beschrieben: braun, Größe eines Schäferhundes, zotteliges Fell, kein Halsband. Hinweise auf den unbekannten Hundehalter werden an die Polizei Friedberg, 0821/3231710, erbeten. (tril)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren