Newsticker
Russland greift Charkiw und Donezk an – Lyman offenbar eingenommen
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: Friedberger Geschäftsfrau Schadl: Auf dem Plastikmüll sitzengeblieben

Friedberg
27.11.2019

Friedberger Geschäftsfrau Schadl: Auf dem Plastikmüll sitzengeblieben

Kurz nach deren Einführung kamen viele Menschen in Aichach-Friedberg mit ihren Gelben Tonnen nicht aus. Nun gab es erneut einen strittigenFall.
Foto: Sebastian Richly (Archiv)

Plus Die Inhaberin von Feinkost Schadl in Friedberg wartete wochenlang auf einen Container. Sie klagt über den Service der zuständigen Firma.

Gabriele Schadl ist wütend. Wochenlang hat sich die Geschäftsführerin von Feinkost Schadl am Friedberger Marienplatz mit der Firma Kühl gezankt, die für den Landkreis die Gelben Tonnen verwaltet und leert. Der Grund: Mit den beiden vorhandenen Behältern für den Laden kommt sie bei Weitem nicht aus. Sie bemühte sich dann um eine schnelle Lösung – passiert ist ihr zufolge lange rein gar nichts. Die Firma Kühl sieht das aber anders: Ihr lag offenbar zunächst gar kein kein Auftrag vor. Am Mittwoch traf der Container schließlich ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.