Newsticker
Umfrage: Ungeimpfte eher bereit zum Corona-Regelbruch an Weihnachten
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: Friedberger Stadtrat hält am Katastrophenausschuss fest

Friedberg
25.11.2021

Friedberger Stadtrat hält am Katastrophenausschuss fest

Unter dem Eindruck der Pandemie hat der Stadtrat zu Beginn der Wahlperiode die Einsetzung eines Katastrophenausschusses beschlossen.
Foto: Ute Krogull (Archivfoto)

Plus Eineinhalb Jahre sind seit der Einsetzung des Gremiums vergangen, doch getagt hat es noch nie. Das führte jetzt zu einer kontroversen Diskussion im Stadtrat.

Braucht der Friedberger Stadtrat einen Katastrophenausschuss? Unter dem Eindruck der Corona-Pandemie hatte das Gremium diese Frage nach der letzten Kommunalwahl bejaht. Er sollte im Ernstfall alle Aufgaben übernehmen, für die sonst der Stadtrat oder ein anderer beschließender Ausschuss zuständig sind. Im Falle einer Corona-Infektion im Ausschuss und der damit verbundenen Quarantäne für die Mitglieder sollten die anderen Stadträte als Ersatzleute die Geschäfte fortführen. Jetzt gab es über diese Regelung eine kontroverse Diskussion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.