Newsticker
Konstituierende Sitzung: Heute nimmt der neue Bundestag seine Arbeit auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg-Haberskirch: Wie lässt sich die gefährliche Einmündung bei Haberskirch entschärfen?

Friedberg-Haberskirch
06.10.2021

Wie lässt sich die gefährliche Einmündung bei Haberskirch entschärfen?

Wie kann die gefährliche Situation am Ortseingang von Haberskirch entschärft werden? Weil die neuen Häuser Lärmschutzwände bekommen, beschäftigte sich der Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss Friedberg mit dem Thema.
Foto: Ute Krogull

Plus Die Einmündung von Haberskirch in die alte AIC25 ist unübersichtlich. Lärmschutzwände machen es nicht besser. Im Planungausschuss gab es nun eine Hiobsbotschaft.

Stadtrat Manfred Losinger hält sie für "eine der gefährlichsten Kreuzungen im Stadtgebiet". Auf jeden Fall ist die Einmündung der St.-Stefan-Straße von Haberskirch in die ehemalige AIC25 heikel für alle Verkehrsteilnehmer, egal ob Schulkind oder erwachsen, ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto unterwegs. Eine Diskussion im Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss über Lärmschutzwände, die neue Anwohner und Anwohnerinnen dort errichten wollen, entwickelte sich zu einer Grundsatzdebatte über Möglichkeiten der Entschärfung. Allerdings hatte das Planungsbüro dazu zwei schlechte Nachrichten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

06.10.2021

Erst blind irgendwo ein Grundstück kaufen, ne Millionenvilla draufstellen und sich dann über den Verkehr und den Lärm an der Stelle beschweren... ohne Worte.

Permalink