Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg: In Sachen Geburtshilfe ist noch vieles offen

Friedberg
20.03.2019

In Sachen Geburtshilfe ist noch vieles offen

Wie geht es weiter mit der Geburtshilfe am Krankenhaus Friedberg?
Foto: Holger Hollemann, dpa (Symbolfoto)

Für die Rettung der Geburtenstation am Krankenhaus Friedberg tickt die Uhr. Ärzte und Hebammen sehen Fragezeichen hinter den Plänen.

Für die Sicherstellung der Geburtshilfe am Krankenhaus Friedberg tickt die Uhr. Wird die Station als Belegabteilung am 1. April für einen Monat geschlossen, um im Mai als Hauptabteilung mit fest angestelltem Personal wieder zu eröffnen? Im Gespräch mit unserer Redaktion sagte Dr. Radu Rizea, einer der zwei verbleibenden Belegärzte für die Rufbereitschaft: „Ich kann nicht sagen, dass es ab 1. April keine Geburten mehr geben wird, aber auch nicht, dass es noch welche geben wird.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.