Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg ist ausgehungert nach Kultur

Friedberg ist ausgehungert nach Kultur

Friedberg ist ausgehungert nach Kultur
Kommentar Von Ute Krogull
09.07.2020

Dass in Friedberg ein Konzert stattfindet, ist eigentlich nichts Besonderes. In Corona-Zeiten schon. Wir sollten das Engagement der „Bürger für Friedberg“ honorieren.

Wir haben ausgemistet, gekocht, alte Bücher neu entdeckt. Wir sind spazieren gegangen, haben stundenlang telefoniert. Und als wir wieder Freunde treffen durften, war die Freude groß. Wer gesund geblieben ist, kam so – bis auf wenige Ausnahmen – halbwegs gut durch die Phase der Corona-Beschränkungen.

Man hat gemerkt, dass manches gar nicht fehlt. Manches aber doch: Die Kultur zum Beispiel. Viele Kulturfreunde sind regelrecht ausgehungert nach live gespielter Musik, nach Filmen auf der Leinwand, nach Theater auf einer Bühne. Der Mensch lebt halt nicht vom Brot allein.

"Bürger für Friedberg" ermöglichen Wiedersehen mit Harmonic Brass

Es ist den „Bürgern für Friedberg“ daher hoch anzurechnen, dass sie die bürokratischen Mühen der Corona-Zeit auf sich nehmen, um den Menschen in dieser kulturbegeisterten Stadt und Region ein Wiedersehen mit Harmonic Brass zu bieten.

Friedberg ist ausgehungert nach Kultur

Bei all der Freude über das Konzert auf Spendenbasis darf man aber nicht vergessen, dass Musiker, Künstler und andere Kreative finanziell sehr unter den Lehr- und Auftrittsbeschränkungen gelitten haben. Der staatliche Ausgleich ist da nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Deshalb, liebe Kulturfreunde: Öffnet eure Herzen, Ohren – und Geldbeutel!

Lesen Sie auch den Konzert-Vorbericht: Erstes Konzert nach Corona-Pause: Harmonic Brass spielt Open Air in Friedberg

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren