Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg setzt zum Sprung an

Trampolinturnen

20.10.2017

Friedberg setzt zum Sprung an

Als Topfavoritin geht die Friedbergerin Tatjana Hesse, wie hier bei den Vereinsmeisterschaften, bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen in Burgkunstadt an den Start.
Bild: Werner Miller

Im oberfränkischen Burgkunstadt tritt der TSV bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften an. Mehrere haben gute Aussichten, auf dem Podest zu landen.

Beinahe vollzählig nimmt eine beste Auswahl an Sprungakrobaten des TSV Friedberg bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen teil. Diese werden vom TV Burgkunstadt am Samstag, 21. Oktober, in der Obermainhalle der oberfränkischen Stadt ausgetragen. Trainer Christian Groß meldete dazu 15 Trampoliner vom TSV Friedberg an. Davon haben die meisten schon viel Wettkampferfahrung und sich im Laufe der Jahre als sichere Springer ausgewiesen.

Dazu gehört vor allem die Topathletin Tatjana Hesse, (Jahrgang 2001), die zum auserwählten Favoritenkreis zählt. Beste Aussichten ganz oben aufs Treppchen hat aber auch Annika Arzberger (2002), die im letzten Jahr noch auf Platz vier landete, ihre Schwierigkeiten innerhalb eines Jahres aber deutlich steigern konnte.

Verschmerzen müssen die Friedberger das Fehlen von Laura Hillenbrand, Anna Heiß, Sophia Maurer (2002) und Lisa Seidel (2003), die aus persönlichen Gründen nicht dabei sind. Beim Jahrgang 2004 sind es Diana Raffler und 2005 Phoenix Baumgardt, die es aufs Treppchen schaffen könnten.

Anna Lena Reith (2003), Lara Quittkat (2005) Julina Kimmel und Melanie Östlund (2006) ist es vor allem wichtig ins Finale unter die besten Zehn zu kommen. Ein Erreichen dieses Ziels sähen sie als Erfolgserlebnis an.

Katharina Einertshofer (2003), Helena Chortikoglou (2005) Melissa Fehn (2006) geben ihr Debüt bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften, sollten den Wettkampf aber gelassen angehen und ruhig Blut behalten, wie Trainer Christian Groß rät. Auch die Youngster Johannes Lüttig (2003) und Tim Wanitschek (2005) verbesserten ihre Leistung auf eine ganze Marke von P5 auf P6 und hoffen auf ein gutes Abschneiden. Da Lukas Heißler (2001) im laufenden Jahr eine enorme Leistungssteigerung seiner Sprünge zu verzeichnen hat, hat er beste Karten in der Hand den Titel zu holen, nachdem sein Hauptkonkurrent Florian Schreier vom Münchner Turnerbund passt. Zudem bringt Lukas schon mit seiner schwierigen Pflichtübung, der FiG A, seine Gegner auf Distanz. Sogar Marc Kimmel (2000) könnte, wenn er einen guten Tag erwischt, im Finale auf das Podest klettern.

Zum Schluss wird es spannend, ob Friedberg den im letzten Jahr gewonnen Wandermannschaftspokal als erfolgreichstes Team der BJM des Jahres 2016 wieder nach Hause nehmen kann.

Aufgrund der zahlreichen Teilnehmer ist der TSV Friedberg verpflichtet, mit Christian Groß, Sarah Krüger, Ulrike Hesse und Michael Baumgardt auch gleich vier Kampfrichter mit B-, C- und D-Schein zu melden.

Wettkampfdaten Samstag, 21. Oktober, Bayerische Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen, Veranstalter: Bayerischer Turnverband, Ausrichter: TV Burgkunstadt, Wettkampfstätte: Obermainhalle in Burgkunstadt, Zeitplan: 10 Uhr Einturnen; 11.30 Uhr Wettkampfbeginn; 17.15 Uhr Siegerehrung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren