Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberger Gitarristen räumen ab

Musik

13.11.2018

Friedberger Gitarristen räumen ab

Ausgezeichnete Gitarristen der Friedberger Schule für Musik (von links): Aydin Pfeiffer, Cedric Penn, Linda Bernert und Jacob Kramer
Bild: Stefan Schmidt

Schüler von Stefan Schmidt holen Preise bei internationalem Wettbewerb.  

Zum 6. Mal fand im oberbayerischen Gauting der mit 6000 Euro dotierte internationale Heinrich-Albert-Gitarrenwettbewerb für Kinder und Jugendliche statt. Besonders erfolgreich schnitten aus der „Friedberger Schule für Musik“ ab.

1000 Euro als Preis für Friedberger

Jacob Kramer überzeugte mit seinem zehnminütigen Vortrag die international besetzte Jury, die ihm einstimmig den mit 1000 Euro dotierten ersten Preis zusprach. Seit seinem fünften Lebensjahr wird Jacob an der „Friedberger Schule für Musik“ in der Klasse von Stefan Schmidt unterrichtet, der ihm schon vor Jahren eine ungewöhnliche musikalische Reife attestierte und sich sicher ist, dass Jacob in den nächsten Jahren noch viel von sich hören lassen wird. Mit elf Jahren gehörte Linda Bernert aus Friedberg zu den jüngsten Gitarristen in der Altersstufe bis 13 Jahre, die in Gauting an den Start ging. Ihr wurde der geteilte zweite Preis zugesprochen Auch der 15-jährige Cedric Penn aus Friedberg zählt seit Jahren zu den größten deutschen Talenten an der Gitarre. Er bekam außer dem zweiten Preis in der Altersgruppe II auch den Sonderpreis der European Guitar Teacher Association für die beste Interpretation eines Werkes aus dem deutschsprachigen Raum, das nach 1950 komponiert wurde.

Intensive Zusammenarbeit mit Friedberger Pädagogen

Der Regensburger Aydin Pfeiffer (18) komplettiert den Erfolg mit dem ersten Preis in Altersstufe III, den er sich mit Antonia Haslinger von der Musikhochschule Salzburg teilt. Aydin wechselte vor drei Jahren in die Klasse von Stefan Schmidt und arbeitete seitdem intensiv mit dem Friedberger Instrumentalpädagogen zusammen. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren