1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberger Spieler vor wegweisender Partie

Volleyball

20.01.2018

Friedberger Spieler vor wegweisender Partie

Die erste Mannschaft des TSV Friedberg mit Michael Hurler (Mitte) will in Taufkirchen unbedingt Punkte holen. Das Ziel ist der Klassenerhalt in der 3. Liga.
Bild: Michael Hochgemuth (Archiv)

Drittliga-Mannschaft will in Taufkirchen um jeden Punkt kämpfen. Die Damen gehen selbstbewusst in ihre Partie.

Die erste Herrenmannschaft des TSV Friedberg will am Samstag die Weichen in Richtung Klassenerhalt stellen. Die Volleyballer sind in der 3. Liga Ost in Taufkirchen gefragt. Die Reserve empfängt auch den Tabellenführer der Bayernliga. Die Regionalliga-Damen wollen ihren erfolgreichen Trend fortsetzen.

Herren I Eine richtungsweisende Partie erwartet die Volleyballer des TSV Friedberg am Samstagabend in der 3. Liga um 20 Uhr. Das Team um Trainer Hannes Müllegger trifft dann auf den SV DJK Taufkirchen, der sich momentan mit zehn Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz befindet. Mit einem Sieg könnten die Friedberger ihr Konto auf 20 Punkte aufstocken und den Abstand zum ersten Abstiegsplatz auf bis zu sechs Zähler vergrößern. Im Falle einer Niederlage würden die Taufkirchener zum Rest der Liga aufschließen und die Friedberger wären dann wieder mittendrin im Abstiegskampf.

Dass am Wochenende drei Punkte möglich sind, zeigt vor allem das Hinspiel, welches die Schwaben Ende Oktober souverän mit 3:1 entscheiden konnten. Vor allem nach dem starken Tie-Break-Erfolg gegen den ASV Dachau vergangenes Wochenende wollen die Friedberger an diese Leistung anknüpfen und weiter wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die Partie steht Trainer Müllegger der komplette Kader zur Verfügung. „Für uns ist dieses Spiel eines der Wichtigsten dieser Saison. Taufkirchen wird uns alles abverlangen und wir müssen versuchen, dass wir vollkonzentriert in die Partie gehen und um jeden Punkt kämpfen“, sagt Libero Hannes Steffan.

Herren II Dieses Wochenende muss die Reserve aus Friedberg nicht nur zwei Mal antreten, sondern es kommt auch noch der Tabellenführer ASV Dachau III nach Friedberg. Aber davor muss das Bayernliga-Team am Samstag erst nach Ingolstadt zum Abstiegskandidaten Nummer eins.

Die Erwartung ist daher klar, drei Punkte müssen nach Friedberg geholt werden. Glücklicherweise kann Trainer Heintz auf seinen großen und variablen Kader zurückgreifen. Der Fokus auch im Training wurde jedoch auf den Sonntag gelegt. Denn dann empfängt die Mannschaft mit Dachau III das einzige gegnerische Team, gegen das sie in der Hinrunde nicht punkten konnten. Aber man will sich nicht nur für die Niederlage revanchieren. Durch einen klaren Sieg kann zudem der Abstand auf nur einen Punkt gekürzt werden. Deshalb wird die Mannschaft ihr Möglichstes tun und mit voller Motivation in dieses Spiel gehen. Beginn ist am Sonntag um 12 Uhr in der Rothenberghalle.

Damen Direkt im Anschluss an das Bayernliga-Derby trifft um 15 Uhr die erste Damenmannschaft auf die N. H. Young Volleys. Das Regionalliga-Team um Trainer Adrian Lauer möchte den Trend vom letzten Wochenende fortsetzen und hofft darauf, an die gute Leistung anknüpfen zu können. Zwar ging das Hinspiel relativ deutlich an die Neudrossenfelder, jedoch konnten die Damen letzten Sonntag eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Hoch motiviert wurde die Woche über trainiert.

Ein Hauptaugenmerk wurde auf die druckvollen Aufschläge gelegt, die in der ersten Begegnung der beiden Teams dem Annahmeriegel das Leben schwer gemacht hatten. Der Spieler-Kader ist komplett, ein Fragezeichen steht lediglich hinter Trainer Alex Wiskirchen – bei ihm wird sich erst kurzfristig entscheiden, ob er neben Lauer an der Seitenlinie stehen wird.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Korbinian%20Krupna_blau.tif
Ringen

Mering tut sich diesmal schwer

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket