Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gaststätte will erweitern

Bauausschuss

05.10.2018

Gaststätte will erweitern

Gremium stimmt Anbau in Baindlkirch zu

Ried Mit einer Reihe von Bauvorhaben befasste sich der Rieder Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung.

Dabei ging es unter anderem um Erweiterungspläne einer Gaststätte in Baindlkirch. Die Bauvoranfrage zur Errichtung eines Naturstammhauses am Schmiedberg 3 gab Anlass zur Diskussion. Das Vorhaben stelle grundsätzlich eine Bereicherung für die Gemeinde Ried dar, da der Erhalt oder Ausbau von Gaststätten im ländlichen Bereich wichtig sei, so Bürgermeister Erwin Gerstlacher. Seiner Meinung nach seien durch den Neubau aber andere Belastungen für die Nachbarn zu erwarten als bisher, daher sei die immissionsschutzrechtliche Aussage zu diesem Vorhaben sehr wichtig. Grundsätzlich könne man aber zustimmen.

Ingo Lanius von der Lebensqualität monierte jedoch, dass mit der Erweiterung des Gastraumes Parkplätze wegfielen, aber durch den Anbau ja mehr Parkplätze gebraucht würden. „Wir haben da ja jetzt schon ein Parkplatzproblem“, bemängelte er. Gerstlacher wies auf ein Landratsamt-Gutachten hin, das noch ausstehe und die Parkplatzsituation berücksichtige. Trotzdem wurde die Parkplatzsituation mit in den Beschluss aufgenommen. Wenn diese geklärt sei, stehe einem Anbau nichts im Wege.

Wohnhäuser In Ried in der Hauptstraße 6 sollen drei Wohnhäuser errichtet werden. Für die Bauvoranfrage mussten die Räte entscheiden, inwieweit sich die Grundstücke im Außen- oder Innenbereich befinden. Die Veränderungssperre für dieses Gebiet wurde in der Sitzung vom 3. November 2015 aufgehoben. Nach Aussage der Anwälte sei der zu bebauende Bereich dem Innenbereich zuzuordnen. Auch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege hat zugestimmt. Das Erscheinungsbild der benachbarten denkmalgeschützten Pfarrkirche werde nicht beeinträchtigt. Das Landratsamt geht damit ebenfalls konform. So kamen die Räte einstimmig zu dem Schluss, dem Vorhaben zuzustimmen. Bürgermeister Erwin Gerstlacher fügte nur an, dass genauestens auf die Einhaltung der Höhen geachtet werden soll. (hch)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren