Asyl

04.12.2015

Gefühlte Dasinger

Flüchtlinge und Einheimische feiern

Die Asylbewerber aus den drei Unterkünften in Dasing feierten gemeinsam mit dem Asylkreis, Deutschlehrerinnen und einigen Bürgern ein Winterfest im Begegnungszentrum. Derzeit leben in der Gemeinde 88 Männer aus Afghanistan, Albanien, Nigeria, Pakistan, Senegal, Sierra Leone, Syrien und Somalia.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Integrationsbeauftragte Sieglinde Jacob begrüßte die zahlreichen Gäste und bedankte sich für das Engagement der Helfer. Ein Asylbewerber bedankte sich für die gute Aufnahme und Unterstützung die er seit einem Jahr in Dasing erlebt hat. Er fühlt sich als Dasinger. Er spricht bereits sehr gut Deutsch und viele Jungs haben schon Freunde gefunden und sich integriert. Sie gehen zum Deutschkurs, arbeiten teilweise und sind sportlich aktiv wie z. B. beim Fußball oder im Taekwondo. Die Helfer und Asylbewerber kochten Spezialitäten ihres jeweiligen Heimatlandes und trugen diese zum Buffet bei.

Mit Trommeln und Gesang gestalteten die Senegalesen den unterhaltsamen Abend. Es wurde begeistert geklatscht und viele tanzten mit. Im Hintergrund liefen die Fotos vieler Sportveranstaltungen und Feste der vergangenen drei Jahre über die Leinwand. So konnten die Gäste sich über die diversen Aktionen und Veranstaltungen informieren. (dabe)

Wer sich als Deutsch- oder als Musiklehrer, auch als Betreuer oder Gesprächspartner engagieren möchte, kann nähere Informationen bei Sieglinde Jacob unter Telefon 08205/96 05 -31 bekommen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren