Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gottesdienst und Wasserparcour für den guten Zweck

27.07.2010

Gottesdienst und Wasserparcour für den guten Zweck

Die Ministranten in ihren blauen Shirts mixten bunte Cocktails und trugen mit dem Erlös zur Renovierung der Außenfassade für St. Martin bei. Foto: Heike John
Bild: Heike John

Ried-Baindlkirch In der Pfarreiengemeinschaft Baindlkirch-Mittelstetten-Ried ist das Miteinander groß geschrieben. Alle ziehen an einem Strang, damit die Baindlkircher Pfarrkiche St. Martin ihren längst fälligen Außenanstrich bekommt. Auch der Erlös des Pfarrfests vom Sonntag soll in das Projekt fließen. Mit den Fahnenabordnungen der Vereine zog das Festpublikum vom Gasthof Giggenbach in die Halle der Firma Neumeier, wo mit Pfarrer Michael Würth der Gottesdienst gefeiert wurde.

Beim anschließenden Fest spielten die Höglbuam auf und draußen wartete für Kinder jede Menge Spielspaß. Dafür sorgten die Ministranten. Am Spätnachmittag lockte ein Wasserparcour auch die Erwachsenen auf die benachbarte Wiese. Wer lieber in der Halle sitzen blieb, hatte Unterhaltung genug. Schließlich gab es neben der Musik auch noch ein Pfarrfestquiz. "Welche Bauwerke wurden von Pfarrer Lindl gebaut - Kirche, Pfarrhaus oder Schule?" oder "Welcher Uhrzeit wird der "Engel des Herrn geläutet?" waren nur zwei von 14 Fragen rund um Baindlkirch.

Einen Teil der Kosten für den Fassadenanstrich finanziert die Gemeinde Ried, einen Teil die Kirchenverwaltung und den Rest die Pfarrgemeinde. Für klingende Münzen sorgten auch die rund 30 Baindlkircher Ministrantinnen, die nicht nur den Spieleparcour betreuten, sondern auch Cocktails ausschenkten. (jojo)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren