1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Grimm folgt auf Grimmeisen

Richterwechsel

29.05.2008

Grimm folgt auf Grimmeisen

Drei Aichacher Richter saßen gestern in ihrem "eigenen" Gerichtssaal auf der Anklagebank. Allerdings nicht, weil sie sich etwas zuschulden hatten kommen lassen, sondern weil ein Wechsel auf dem Richterstuhl bevorsteht. Nadine Seeger löst Christian Grimmeisen als Strafrichterin am Amtsgericht in der Paarstadt ab.

Aichach (nsi) - Drei Aichacher Richter saßen gestern in ihrem "eigenen" Gerichtssaal auf der Anklagebank. Allerdings nicht, weil sie sich etwas zuschulden hatten kommen lassen, sondern weil ein Wechsel auf dem Richterstuhl bevorsteht.

Nadine Seeger löst Christian Grimmeisen als Strafrichterin am Amtsgericht in der Paarstadt ab. An den Richtertisch, ihren neuen Arbeitsplatz, setzte sich die 31-jährige Kissingerin bei ihrer Vorstellung nur fürs Foto.

Grimmeisen kehrt nach anderthalb Jahren in Aichach nach Augsburg zurück. Er hatte sich erfolgreich um die Stelle als Ermittlungsrichter am dortigen Amtsgericht beworben. In Zukunft wird er weniger Urteile sprechen als in Aichach. Stattdessen wird er Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle ausstellen und dafür sorgen, dass sich die Arbeit der Ermittler im rechtlichen Rahmen bewegt. Grimmeisen wohnt nach wie vor in Augsburg. Dort war er vor seiner Zeit in Aichach Staatsanwalt gewesen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen ähnlichen Weg geht nun seine Nachfolgerin. Auch sie kommt von der Augsburger Staatsanwaltschaft als Richterin nach Aichach. Noch heißt sie Nadine Seeger. Nach ihrer Hochzeit im Juli wird ihr Nachname dem ihres Vorgängers zum Verwechseln ähnlich sein.

Aus Nadine Seeger wird dann Nadine Grimm. Wie lange sie als Strafrichterin in Aichach bleiben will, weiß sie selbst noch nicht. "Ich möchte mir auch andere Referate anschauen, zum Beispiel Zivil- und Familienrecht."

Der Direktor des Aichacher Amtsgerichts, Martin Lechner, begrüßte Seeger als "fleißige Kollegin mit hoher Qualifikation und tadelloser Führung". Er finde es "schön, dass wieder einmal eine Dame Strafrichterin in Aichach ist". Hoffnungen auf weibliche Milde dämpfte er sofort: "Frauen urteilen nicht weniger hart als Männer."

Lechner bedauerte den Weggang Grimmeisens. Auch wenn der junge Richter sich auf seine neue Aufgabe freut, lässt er seine Kollegen in der Paarstadt doch ungern zurück. "Ich werde Aichach in sehr guter Erinnerung behalten, vor allem die netten Kollegen." Unter den Aichacher Richtern gibt es eine große Gemeinsamkeit: Sie alle haben ein Faible fürs Tanzen.

Schon Grimmeisen hatte zu Beginn angekündigt, einen Tanzkurs machen zu wollen. Doch blieb es bislang beim Vorsatz. Weit voraus ist ihm da seine Nachfolgerin, die schon seit 15 Jahren den richtigen Dreh raus hat. Auch Richter Dieter Gockel bewegt sich laut seinen Kollegen sicher auf dem Tanzparkett.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Gewerbepark017.JPG
Gemeinderat in Mering

Wer darf in den Gewerbepark Mering West?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden