Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Großbaustelle: B300 bei Friedberg und Dasing wird lange gesperrt

Friedberg/Dasing

11.04.2021

Großbaustelle: B300 bei Friedberg und Dasing wird lange gesperrt

Die B300 wird zwischen Dasing-Oberzell und Dasing-Nord wegen Bauarbeiten gesperrt. Auch bei Friedberg wird gebaut.
Foto: Ute Krogull

Plus Die B300 in Friedberg und bei Dasing ist ab Montag, 12. April, fünf Wochen lang gesperrt. In Friedberg gibt es noch weitere Baustellen. Droht Schleichverkehr?

Es dürfte eine der größten Straßenbaustellen der Region im Jahr 2021 sein: Die B300 wird in den Bereichen Friedberg und Dasing saniert. Rund 60.000 Quadratmeter Asphalt werden zwischen 12. April und 15. Mai neu aufgebracht. Die Umleitung erfolgt großräumig. Da in Friedberg auch andere Straßen dicht sind, verwandelt sich die Stadt in eine Großbaustelle. Was Autofahrer und Anwohner jetzt wissen sollten.

  • Zeitraum Die Bauarbeiten hat das Staatliche Bauamt Augsburg auf den Zeitraum zwischen Oster- und Pfingsferien gelegt, weil die B300 als Umleitung für die A8 fungiert. Wegen der Witterung sei ein Start vor April nicht möglich gewesen, sagte Christoph Eichstaedt vom Bauamt im Friedberger Stadtrat.
  • Sperrung Die Straße ist in Friedberg zwischen Chippenham-Ring und Rothenbergkreuzung gesperrt. Außerdem gibt es eine Sperrung vom Ortseingang Oberzell aus Richtung Friedberg bis Dasing-Nord. Die Umleitung ist über AIC 25 und Autobahn bzw. über den Bressuire-Ring ausgeschildert.

  • ÖPNV Die Maßnahme hat auch erhebliche Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr, AVV- und Schulbusse müssen umgeleitet, Haltestellen verlegt werden (etwa von Segmüller in die Röntgenstraße). Auch der Schlossparkplatz an der B300 ist gesperrt.
  • Fußgänger Da keine Querungshilfe für Schüler an der Rothenbergstraße eingerichtet werden konnte, ist in diesem Bereich ein Lotsendienst geplant. Dieser wechselt später an die Zeppelinstraße; dort ist anfangs aus Sicherheitsgründen keine Querung möglich.

B300 in Friedberg und Dasing gesperrt: Über eine Million Euro Baukosten

  • Maßnahme Die Bundesrepublik Deutschland als Baulastträger investiert über 1,1 Millionen Euro. Diese verteilen sich auf 900.000 Euro Baukosten, 150.000 Euro Markierungen und 60.000 Euro Schutzplanken. In Friedberg werden 1,8 Straßenkilometer erneuert, im Bereich der Ortsumfahrung Dasing 5,4 Kilometer. Grund dafür: Der Asphalt ist in die Jahre gekommen. Zehn Jahre sind es in Friedberg, wo Flüsterasphalt verlegt ist, 18 bei Dasing.
  • Zufahrt zum See Eine Zufahrt von der Augsburger Straße aus in die Seestraße mit Querung der Baustelle wird ermöglicht.
  • Verkehrsbelastung Anfängliche Probleme für Autofahrer würden sich binnen weniger Tage regeln, so Eichstaedt. Das Straßennetz sei so dicht, dass die Menschen sich Ausweichrouten suchen. Die Stadt Friedberg wird im Norden der Afrastraße und Teilen der Wifferthsauser Straße Parkverbote erlassen. So soll der dort voraussichtlich zunehmende Verkehr besser fließen können. In Wiffertshauser und Luitpoldstraße werden digitale Geschwindigkeitsanzeigen installiert. Außerdem werden Hauptachsen des Radverkehrs in die Altstadt ausgeschildert.
  • Schleichverkehr Die B300 wird ab Oberzell gesperrt, damit der Verkehr nicht durch Dasing fließt. Außerdem werden die beiden Maßnahmen parallel durchgeführt, damit Friedberg vom Verkehr aus Richtung Autobahn verschont bleibt. Im Friedberger Stadtrat kam jedoch die Frage auf, wie stark wohl die Route über Paar-Harthausen belastet werden wird. Teilweise werden Busse über die Strecke ausweichen müssen, außerdem ist die Frage, inwieweit auswärtige Pkw- und Lkw-Fahrer von ihren Navigationsgeräten dort entlang gelotst werden. Bürgermeister Roland Eichmann kündigte an: "Wir werden das beobachten und gegebenenfalls reagieren." Eine Handhabe ist die ohnehin bestehende Tonnage-Begrenzung.
  • Rettungsfahrzeuge Die örtlichen Rettungsdienste und Feuerwehren haben sich auf die Situation vorbereitet und abgesprochen. Die Feuerwehr Friedberg muss zum Beispiel über AIC 25 und A8 nach Dasing fahren.

Weitere Baustellen in Friedberg und der Region

Weitere Baustellen Friedberg sei derzeit "belagert von Baustellen", so Bürgermeister Eichmann. In den vergangenen Wochen führte der Bauhof Vorarbeiten für die B300-Erneuerung in der Zeppelinstraße durch. In der Schützenstraße verlegen die Stadtwerke eine neue Wasserleitung. Positiver Nebeneffekt: Sie verhindert dort Schleichverkehr. Wegen des Neubaus des Prälat-Alberstötter-Hauses an der Ecke Herrgottsruhstraße/Aichacher Straße gibt es auch dort Verkehrsbehinderungen. Für einen möglichst sicheren Ablauf muss die östliche Fahrspur zum Be- und Entladen der Baustellenfahrzeuge gesperrt werden. Der Verkehr wird über die beiden anderen Fahrspuren an der Baustelle vorbeigeleitet. Linksabbiegen in die Herrgottsruhstraße aus Richtung Schwimmbad ist dadurch nicht mehr möglich. Gesperrt ist außerdem die Bahnhofstraße.

Die B 300 in Friedberg wird wegen Bauarbeiten gesperrt.
Foto: Ute Krogull

Dasing Bürgermeister Andreas Wiesner sieht den Bauarbeiten gelassen entgegen. "Es ist äußerst wichtig, dass die Umleitung für Lastwagen ordentlich ausgeschildert ist un befolgt wird", betont er. Die Betriebe im Gewerbegebiet seien weiter über die Autobahn erreichbar und die Feuerwehr überlege, notfalls über den Radweg nach Oberzell zu fahren. Übrigens weist auch Dasing aktuell innerorts eine Baustelle auf, nämlich vor dem Grundstück des ehemaligen Lechnerwirts, wo gerade ein Neubau entsteht, in den unter anderem eine Hausarztpraxis und eine Apotheke einziehen sollen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.04.2021

Ich frage mich was es an dieser Stelle zu sanieren gibt. Kein Schlagloch, kein nichts! Die Ortsumgehung Dasing ist doch noch relativ neu... Da wird wieder sauber Steuergeld verschwendet!

Permalink
12.04.2021

Zum Glück gibt es aufmerksame Beobachter, die natürlich vom Fach sind. Vermutlich wird einfach zum Spaß saniert...
Wenn man mit der Sanierung wartet, bis Schlaglöcher zu sehen sind, kann man auch gleich den Unterbau mit auswechseln. So wird einfach nur die Fahrbahn erneuert.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren