1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Großes Lob für die Stadtkapelle

Wertungsspiele

11.05.2017

Großes Lob für die Stadtkapelle

Die Juroren geben aber auch Anregungen mit auf den Weg

Die Stadtkapelle Friedberg hat beim Wertungsspiel in Diedorf 91 von 100 möglichen Punkten erreicht. Das Orchester erspielte sich mit diesem Ergebnis das Prädikat „Mit ausgezeichnetem Erfolg“ und konnte seine Leistung im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern.

Angetreten war die Stadtkapelle in der Mittelstufe mit dem Pflichtstück „Schloss Orth“ von Fritz Neuböck und dem Selbstwahlstück „The Witch and the Saint“ von Steve Reineke. Die drei Juroren beurteilen im Wertungsspiel Kategorien wie Stimmung, Zusammenspiel, Rhythmik, technische Ausführung, Stückauswahl, musikalischen Gesamteindruck und einige mehr. Für ihren Vortrag erhielt die Stadtkapelle durchweg gute Wertungen in allen Kategorien. Sogar die Höchstzahl von 10 Punkten entlockten sie einige Male den Diedorfer Wertungsrichtern.

Besonderes Lob erhielten die Solistinnen Anja Holzmüller, Anja Pompe (beide Flöte), Anke Mayer (Flügelhorn) und Petra Hupfauer (Horn) für ihre Leistungen im Stück „Schloss Orth“. Beim Selbstwahlstück hoben die Wertungsrichter die guten Tempi und Rhythmik hervor, ebenso wie die geschickte Stückwahl von Dirigent Andreas Thon. Bei allen guten Leistungen fanden die Juroren auch einige Kritikpunkte. Dazu gehören zum Teil die Stimmung der verschiedenen Register und die dynamische Gestaltung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bis zum nächsten Wertungsspiel im nächsten Frühjahr wird die Stadtkapelle an diesen Punkten arbeiten. Wer sich schon vorher ein Bild von der Qualität der Musiker machen möchte, ist zu den Auftritten der Stadtkapelle eingeladen.

Informationen zu den Terminen gibt es im Internet unter www.stadtkapellefriedberg.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20vetdas2018(1).tif
Vereine

Nachwuchs ist stark vertreten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen