Newsticker
Bald vier Impfstoffe in Europa? Am 11. März wird über Johnson-Impfstoff entschieden
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Hier gibt es Bilder und Skulpturen zum kleinen Preis

Kultur

28.06.2017

Hier gibt es Bilder und Skulpturen zum kleinen Preis

Eva Wäckerle und Christl Beyer interessieren sich für eine Skulptur aus der Papiertüte. In der Mitte Kunstschulleiterin Rose Maier Haid.
Bild: Sabine Roth

Der Erlös eines außergewöhnlichen Trödelmarktes kommt der Friedberger Kunstschule zugute

Mit einem Kunsttrödelmarkt besserte Rose Maier Haid die finanzielle Lage der Friedberger Kunstschule auf. Das ging vom Aquarell bis zur Skulptur. „Die Preise für die verschiedenen Kunstwerke liegen zwischen 10 und 100 Euro und sind noch verhandelbar, auch nach oben gibt es keine Grenze“, so Maier Haid. Besonders freute es sie, dass eine Kunstfreundin ihr Lieblingsstück beim Trödelmarkt gefunden hat und sogar 20 Euro mehr als den festgesetzten Preis von 80 Euro gezahlt hat. So kamen unter dem Strich 300 Euro zusammen.

Besonders angetan hatten es Maier Haid die Skulpturen aus Papiertüten, die sie an den Wänden aufgehängt hatte. Aus leeren Tüten sind in ihren Kursen wunderschöne Arbeiten entstanden, die nun ein geeignetes Plätzchen finden sollten. Für die Mitte jeder Skulptur durften die Schüler ein Bild aus einer Zeitung aussuchen und ankleben. Daran anschließend durfte frei weitergemalt werden. Jeder wählte ein anderes Motiv aus, und so ist jede Tüte für sich einzigartig geworden.

Über 40 künstlerische Interessierte kamen, staunten und kauften ihr Kunstwerk. Darunter auch Eva Wäckerle aus Friedberg, die sich einfach mal umschauen wollte. Mit ihren drei Kindern kommt sie oft in die Kunstschule und ist begeistert. Auch Christl Beyer aus Haberskirch besuchte den Kunsttrödelmarkt und suchte nach einem Bild mit einer Taube für ihr Zuhause.

Am Abend wurde gemeinsam beim Poesie-für-Jedermensch-Fest, dem Sommerfest, gefeiert Jeder konnte etwas fürs Büfett mitbringen und gemeinsam saß man noch lange zusammen. Es wurde Musik gespielt sowie Geschichten und Gedichte vorgetragen – selbstverständlich alles improvisiert. Ganz nach Rose Maier Haid: „Es ist eine andere Welt. So soll es auch sein hier. Man muss sich einfach trauen.“ (saro)

Die nächste Aktion der Kunstschule findet am 8. August statt. In der „Stadt der Kinder“ können Erwachsene, aber auch Kinder endlich mal eine Skulptur sein. Um 11 Uhr und nochmals um 12 Uhr stehen oder liegen sie jeweils für zehn Minuten in der geprobten und vorbereiteten Position als Friedbär auf dem Bürgersteig der Ludwigstraße.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren