1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Höhen und Tiefen der Leidenschaft

Friedberg

29.01.2014

Höhen und Tiefen der Leidenschaft

Dagmar Rohde und Thomas Schlagowski ernteten Bravorufe.
Bild: Manuela Rieger

Duo Meerbaum & Saitenwind widmet der Liebe einen Abend

Friedberg Nur zu gern ergötzt sich der Zuhörer bei Lesungen von Liebesbriefen und Gedichten an romantischem Geflüster und herzerweichenden Liebesschwüren. So auch, als das Duo Meerbaum & Saitenwind dem Thema „Ich mach ein Lied aus Stille“ einen Abend widmete. Geboten wurde im Cosmoscafé anspruchsvolle Unterhaltung aus Gedichten und Texten rund um das Thema Liebe. Allein die Texte, die Dagmar Rohde mit gutturaler Stimme vortrug, sind es wert, gehört oder gelesen zu werden. Vom Märchenhaften über schwärmerische Romantik zur humorigen Laune der Verliebten bis hin zum Sarkasmus, wenn Texte von Wolf Wondraschek zu hören waren. Nachwirken konnten die Texte durch die konzertante Variante des Gitarristen Thomas Schlagowski. Facettenreich sensibel, mal kraftvoll, überzeugte er mit seinem Spiel und lotete die Höhen und Tiefen der Leidenschaften in seinen meist selbst komponierten Musikstücken feinfühlig aus.

„Du, weißt du, wie ein Rabe schreit?“ So beginnt eines der Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger. Dagmar Rohde übernahm den Namen Meerbusch aus Verehrung für die Dichterin. Rohde las Teile der zauberhaften Lyrik der 1942 im Alter von 18 Jahren in einem Arbeitslager getöteten Poetin. Neben Texten der Dichterin Eva Strittmatter waren ebenfalls eigene Werke der Vortragenden zu hören. Und wie schrieb doch Franz Liszt an seine Herzallerliebste, Carolyne zu Sayn-Wittgenstein? „Vergessen wir nicht, dass unser Weg und unser Ziel die Liebe ist.“

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_AKY0304.JPG
Steindorf

Steindorfer Helferkreis braucht dringend Hilfe

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden