Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

30.10.2009

Hoffnungsvolle

Der Umgang mit einem Ball ist vielen Kindern längst nicht selbstverständlich. Und speziell der Fußball ist vielen Grundschullehrerinnen ein Gräuel. Bayerns vier Eingangsklassen wiederum werden zum überwiegenden Teil von Frauen sportlich betreut. Wer Lehrerinnen in Fortbildungen das Kicken nahebringt, sie mit leicht verständlichen Übungen versorgt und ihnen die Angst nimmt vor dem Umgang mit dem Fußball, schafft bessere Voraussetzungen. Von daher hat der BFV vor einigen Jahren im Zuge seiner Neuausrichtung eine Lücke gesehen und versucht zu schließen, was vielen Ballsportarten zugutekommen kann.

Die Initiative passt aber auch exakt zum Selbstverständnis von DFB und Welt-Fußballverband, dessen Präsident ja gesagt hat: "Die Zukunft ist weiblich." Die Resonanz auf das Länderspiel in Augsburg hat es mit gezeigt. Und da schließt sich dann der Kreis in der Region, aus der die 10 000. Teilnehmerin an der Lehrerfortbildung kommt. "Seite 6

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren