Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Hubertus-Schützen verteilen Preise

Vereinsleben

16.05.2018

Hubertus-Schützen verteilen Preise

Saisonabschluss bei den Hubertus-Schützen in Ebersried: (von links) Vorsitzender Martin Braun jun., Simon Kistler, Bernd Weinfurter und stellvertretender Vorsitzender Markus Hofner.
Bild: Karin Bachhuber

Abschluss der Saison wird in Ebersried gefeiert

Zum Abschluss der Saison trafen sich die Hubertus-Schützen im Vereinsheim im Feuerwehrhaus in Ebersried und zeichneten mehrere Mitglieder aus.

Zunächst ließ Vorsitzender Martin Braun jun. die Ereignisse des vergangenen Schießjahres Revue passieren. Insbesondere erwähnte er das Grillfest, den Ausflug und auch das Preisschießen in Steindorf. Auch an den Wettbewerben um den Gemeindepokal im Stockschießen und am Jugendwettkampf um den Wolf-Pokal nahmen die Weyherner Schützen teil. Beim Wettbewerb um den Raiffeisenbank-Pokal erreichte die Mannschaft den fünften Platz. Bei den Neuwahlen im Januar gab es nur geringfügige Änderungen in der Vorstandschaft. Anstehende Termine sind das öffentliche Grillfest am 15. Juli und der Ausflug am 13. Oktober.

Im Rahmen der Preisverteilung wurde Simon Kistler aus Ebersried für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Braun jun. überreichte ihm im Namen des Vereins die Ehrennadel und die Urkunde. Gleichzeitig bedankte er sich bei Bernd Weinfurter. Dieser war mit der letzten Vorstandschaftswahl aus dem Amt des Jugendleiters ausgeschieden. Dieses Amt hatte er seit 2012 inne. Dem Verein steht er weiterhin tatkräftig als Webmaster zur Verfügung.

Beim Endschießen eine Woche zuvor hatten sich schon einige gute Chancen auf den Gewinn der Jagdscheibe ausgerechnet. Verliehen wird sie aber immer erst eine Woche später bei der Preisverteilung. Dort berichtete Sportleiterin Martina Schnapp, dass Hans Bernhard einen 81-Teiler hatte und Josef Bader jun. einen 35-Teiler. Gewonnen hat die Scheibe indes Jungschützin Johanna Huber aus Weitenried mit einem sagenhaft guten 12-Teiler. Sie freute sich sehr über die von den Jagdpächtern Axel Taubinger und Andreas Wallner gestiftete Scheibe, die die Mutter von Wallner geschnitzt hatte. Bei der anschließenden Preisverteilung erhielten die Jugendlichen Pokale und die erwachsenen Schützen Fleischpreise.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren