Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. In Dasing kann man auch nach Ladenschluss noch einkaufen

Dasing

09.12.2020

In Dasing kann man auch nach Ladenschluss noch einkaufen

Mit den Rewe-to-go-Filiale will der Lebensmittelhändler Fast-Food-Ketten Konkurrenz machen. Der Schwerpunkt liegt auf bereits verzehrfertigen Produkten.
Bild: Oliver Berg, dpa (Symbolfoto)

Plus Leerer Kühlschrank, knurrender Magen: Der Dasinger Bauausschuss genehmigt neues Ladenkonzept für Lebensmittel an der Aral-Tankstelle in Lindl.

Lebensmitteleinkauf nach Ladenschluss - in Dasing könnte das schon bald möglich sein. Die Supermarktkette Rewe ist dabei der Partner.

An der Aral-Tankstelle in Lindl soll ein "Rewe-to-go“-Markt entstehen. Dieses Vorhaben hat der Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung grundsätzlich genehmigt. "Rewe to-go“ bietet eine Auswahl frischer Lebensmittel, die überwiegend zum Sofortverzehr gedacht sind. Die Öffnungszeiten entsprechen denen der Tankstelle - nämlich rund um die Uhr; man kann sich hier also auch nach Ladenschluss noch etwas zu essen besorgen.

Betrieben wird der Markt vom Tankstellenpächter; Rewe ist nur Lieferant und stellt seinen Markennamen zur Verfügung. Die meisten „Rewe-to-go“-Märkte gibt es bislang in Nordrhein-Westfalen – Bayern ist noch vergleichsweise wenig erschlossen. Die Tankstelle erhält außerdem E-Ladestationen und einen Trafo.

Bauausschuss Dasing spricht auch über bessere Straßenbeleuchtung

  • Mehrfamilienhäuser Der Ausschuss hatte eine umfangreiche Tagesordnung zu bewältigen; die meisten Projekte erhielten grünes Licht. Keine Zustimmung wollte er jedoch zu einem Bauprojekt in der Brunnenstraße in Dasing geben. Hier sollten laut einer bereits früher behandelten Voranfrage vier Mehrfamilienhäuser entstehen. Nun plant der Bauwerber aber drei Gebäude. Eines davon erschien dem Gremium zu groß im Verhältnis zur Bebauung in der Umgebung. Der Landkreis kann sich jedoch über dieses Votum hinwegsetzen.
  • Straßenbeleuchtung Eine bessere Beleuchtung der St.-Emeran-Straße in Taiting im Interesse der Schulkinder ist zwar in Aussicht. Der Bauausschuss lehnte dennoch einen Antrag eines Anliegers ab, der speziell auf eine dunkle Ecke abzielte. Laut Bauamtsmitarbeiterin Margit Geiger soll die Straße in den nächsten Jahren eine ganz neue Beleuchtung erhalten; bis dahin müssen sich die Bürger aber gedulden.
  • Baugenehmigungen Nicht im Weg stehen wollte der Ausschuss wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Investitionsprojekten. So entstehen in Taiting eine Lagerhalle und eine Betriebsleiterwohnung für einen Elektrobetrieb. Ebenfalls in diesem Ortsteil werden in einem Bauernhof ein Strohballen- und Holzschnitzellager gebaut und das Fahrsilo überdacht. Bisherige Lagerräume in der Lindlstraße dürfen nach Entscheidung des Gremiums in Wohnraum umgewandelt werden; zudem wird hier ein Schuppen durch einen Neubau ersetzt.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren