1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. In Mering geht Zahngold an den guten Zweck

Mering

12.01.2020

In Mering geht Zahngold an den guten Zweck

Karl-Heinz Brunner freute sich, im Namen der Ambulanten die Zahngoldspende von Zahnärztin Heike Vulp (zweite von rechts) und ihrem Team, von links Larissa Faber, Daniela Brunnenmeier und Elisabeth Bernard annehmen zu können.
Bild: Heike John

In guter Tradition spendet die Praxis am Meringer Frauenberg heuer wieder den Erlös aus abgegebenem Zahngold.

Zum Strahlen brachte die Zahngoldspende aus der Zahnarztpraxis von Heike Vulp den zweiten Vorsitzenden der Ambulanten Kranken- und Altenpflege Karl-Heinz Brunner. Schon über 15 Jahre ist es in der Praxis am Meringer Frauenberg guter Brauch, am Jahresende den Erlös aus abgegebenem Zahngold an die Ambulante zu spenden.

Patienten in Mering spenden ihr Zahngold gerne

Der Kontakt zur Praxis kam durch Ursula Krieger zustande und wird seitdem jedes Jahr fortgeführt. „Unsere Patienten sind inzwischen alle informiert und spenden ihr Zahngold gerne“, freut sich Zahnärztin Heike Vulp. Auch Menschen, die gar keine Patienten der Praxis sind, bringen ihr Zahngold vorbei. Ein besonders nettes Erlebnis hatten Larissa Faber, Daniela Brunnenmeier und Elisabeth Bernard vom Praxisteam, als ein Spender sogar Manschettenknöpfe vorbeibrachte.

Über 1000 Euro als Spende an die Ambulante in Mering

Das gespendete Material erbrachte zusammen mehr als 1000 Euro, die der Ambulanten Kranken- und Altenpflege zur Unterstützung der Belange der Sozialstation übergeben werden konnten. „Auf diese Weise können wir etwas an jene Menschen zurückgeben, die unsere Angehörigen pflegen“, erklärt Vulp. „Ich habe höchsten Respekt vor diesen Leuten, die in die Häuser kommen und sich um Pflegebedürftige kümmern und bewundere ihr Engagement.“ (jojo)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren