1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Judith Berchtold verzaubert Kunden mit Blumen

Merching

12.02.2019

Judith Berchtold verzaubert Kunden mit Blumen

Das Team der Blumenwerkstatt Merching von Judith Berchtold feierte 20-jähriges Bestehen. Foto: Christina Riedmann-Pooch

Vor 20 Jahren hat die Floristin Judith Berchtold ihr Geschäft in Merching eröffnet. Sie erzählt von schweren Anfängen und ihrer Lieblingsblume "Augusta Luise".

Leidenschaft muss man als Florist mitbringen – sonst hört man nach der Lehre auf, sagt Judith Berchtold: „Dafür erlebt man in unserem Beruf den Zauber, den der Wechsel der Jahreszeiten mit dem jeweils ganz eigenen Blütenzauber, den speziellen Farbtönen und Duftnuancen mit sich bringt, so intensiv wie in keinem anderen.“ Vielleicht hatte sie deshalb den Mut, vor 20 Jahren mitten im Winter mit den ersten Frühlingsboten zu starten: Am 5. Februar 1999 begann die Floristin in dem alten Bauernhaus der Familie Walch. Von ihrer Vermieterin Christa Walch wurde sie zum Jubiläum mit einer selbst gebackenen Torte samt Logo überrascht. „Ich habe mich total gefreut!“, strahlt Judith Berchtold.

Mit ein Grund, warum sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagte, war die sehr geringe Miete. Dafür führte sie einfache Reparaturen mit Unterstützung ihres Mannes selbst aus. Ganz bescheiden ohne Angestellte begann sie, als Floristin zu arbeiten: „Das schaffe ich alles alleine!“, war sie überzeugt. Doch lange hat das nicht so funktioniert, erinnert sie sich schmunzelnd.

2003 bekamen sie und ihre Kolleginnen eine besondere Herausforderung: Das alte Gebäude wurde abgerissen und das jetzige Haus gebaut. „Gemeinsam mit dem Getränkemarkt verbrachten wir wohl einen der heißesten Sommer in einem riesigen Bierzelt. Am Tag vor Allerheiligen zogen wir in die neuen Räume“, erinnert sie sich. Eine Punktlandung exakt mit dem ersten Nachtfrost – alle Pflanzen kamen rechtzeitig ins neue Quartier.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die Merchinger Floristin ist es der Traumberuf

An ihren jetzigen „absoluten Traumberuf“ hat sie nicht als erstes bei der Berufswahl gedacht: Eigentlich war sie überzeugt, Krankenschwester lernen zu wollen. Aber schon nach vier Schnuppertagen zeigte sich, dass das doch nicht das Richtige war. Lieber verzaubert sie den Kunden mit ihrem Team den Alltag mit Blumen. Am liebsten mit ihrer Lieblingsblume der pfirsichfarbenen edlen Augusta Luise, einer zarten Rose.

Gefeiert wurde das Jubiläum mit bunten Ranunkeln für die großen Kunden und Zuckerwatte für die Kinder. Und was schenkt man einer Floristin zum Jubiläum? Judith Berchtold deutete auf ein kleines Kunstwerk aus Frühlingsblumen, Zweigen und kleinen Vasen, das von der Decke schwebte. Ihre Kolleginnen haben es für sie gezaubert: „Blumen natürlich. Das ist das Schönste, was ich mir vorstellen kann.“ (crp)


Bleiben Sie immer aktuell informiert mit unserem täglichen Newsletter aus der Redaktion der Friedberger Allgemeinen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20asmm.tif

Erfolgreiche Musiker

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen