1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kein Stoffmangel an den Schulen

Bildung

12.07.2018

Kein Stoffmangel an den Schulen

Bauchfreies Top in der Schule? Im Sommer sorgt das teilweise für Diskussionsbedarf.
Bild: Bernhard Weizenegger

Bauchfrei, kurze Shorts, Minirock: Brauchen die Einrichtungen eine Kleiderordnung?

Mädchen im Unterricht, bei denen der Rock zu hoch und der Ausschnitt zu tief sitzt? Gibt es bei uns nicht, versichern Schulen im Landkreis. Und das liege nicht an strengen Verboten. „Bei uns gibt es keine Kleidervorschriften, nur Kopfbedeckungen sind nicht erlaubt. Aber das ist ja eine andere Geschichte“, meint Anni Seiler, Sekretärin der Mittelschule Friedberg. „Bis jetzt ist hier nichts Negatives passiert, auf das wir reagieren müssten.“ In den vergangenen Tagen hatte eine niederbayerische Schule für Schlagzeilen gesorgt, die eine Kleiderordnung festgelegt hat. Wer sie nicht einhält, muss ein überdimensionales T-Shirt anziehen.

Renate Janovsky, Rektorin der Grund- und Mittelschule Merching, berichtet: „Vor einigen Jahren trug ein Schüler einmal ein Shirt mit einem hässlichen Spruch, sonst kann ich mich an keine Vorfälle erinnern. Wir machen von offizieller Seite keine Vorschriften.“ Vor einigen Jahren hätten Schüler und Lehrer eine entsprechende Richtlinie für die Hausordnung entworfen, die zu Beginn jedes Schuljahres in den Klassen diskutiert werde. „Sonst kommt das Thema nicht auf den Tisch, es gibt einfach keinen Anlass.“

Anton Oberfrank, Leiter der Konradin-Realschule Friedberg, sieht in dieser Sache eher die Eltern in der Verantwortung. Ärger mit zu freizügiger Bekleidung gab es bei ihm seit Jahren nicht. „Tatsächlich haben mehrmals Schüler den Wunsch nach einer Schuluniform geäußert, das war sogar uns Lehrern zu streng. Der Vorschlag hatte aber weniger mit dem Verhindern unanständiger Kleidung zu tun als damit, den sozialen Druck durch Markenklamotten zu bekämpfen.“ Das Thema sei an der Realschule momentan anderweitig besetzt, freut er sich: „Die Neuauflage unserer Schulshirts steht an.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Aichach setzt die Leiterin des Deutschherren-Gymnasiums in Sachen Kleidung auf Unterstützung von zu Hause. „Das ist Elternsache“, ist Renate Schöffer überzeugt. Jedes Jahr unterschreiben die Eltern eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit der Schule. Darin verpflichten sie sich, für ein angemessenes Erscheinungsbild ihrer Kinder zu sorgen. „Eine Schule ist kein Klub und kein Strandbad“, stellt die Schulleiterin klar. Bauchfreie Tops und knappe Hosen gehören nicht hierher. Wenn doch einmal ein Schülerim Kleiderschrankdanebengreift, sprechen die Lehrer ihn an.

Ähnlich läuft es an der Realschule in Affing-Bergen. Leiterin Sigrid Kehlbach stellt fest, dass die meisten Schüler sich ihrer „Schuld“ gar nicht bewusst seien. „Sie haben ein anderes Empfinden“, berichtet sie. Diese Schüler werden im Gespräch dafür sensibilisiert, wo der Blick bei tiefen Ausschnitten und knappen Shorts hingeht. „Willst du das?“ werden sie gefragt. Ob die Klamotten für die Schule angemessen sind, werde oft im Einzelfall entschieden. Natürlich weiß auch die Schulleiterin, dass zerrissene Hosen modern sind, doch wenn beinahe mehr Loch als Hose getragen wird, besteht Diskussionsbedarf. Zudem weist die Schule in einem Elternbrief darauf hin, dass angemessene Kleidung erwartet wird. All das scheint zu fruchten. „Große T-Shirts zum Drüberziehen haben wir nicht“, sagt Kehlbach. "Kommentar

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FA.jpg
Voting

Wer wird Sportler des Monats Oktober?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen