Musik

11.11.2015

Kindgerechte Oper

Shantala Valentin und Carolina Nees zogen die Kinder mit ihrer Version der Zauberflöte in den Bann. 
Bild: Manuela Rieger

Das Duo Papagena zeigt beim Familienkonzert Mozarts Zauberflöte

Die ganze Oper in einem Koffer? Dass das geht, bewies das Duo Papagena beim zweiten Familienkonzert, das der Freundeskreis Friedberger Musiksommer in der Realschule organisiert hatte. 102 Erwachsene und 71 Kinder jeglichen Alters folgten gebannt der Aufführung von Mozarts Zauberflöte. Auf eine Spiellänge von knapp einer Stunde eingedampft, zeigten Shantala Valentin und Carolina Nees die Liebesgeschichte in ungewohnter Leichtigkeit – nur mithilfe ihrer Instrumente und ungewöhnlicher Requisiten.

Die beiden Bläserinnen, die ein ganzes Orchester mit Querflöte und Oboe inklusive Sänger ersetzen, leisten bei diesem Projekt ganze Arbeit und bescherten den Zuhörern die weltbekannten Melodien in einer neuen Interpretation. Die Opernversion „in Handgepäckformat“ richtet sich insbesondere an Kinder. So waren trotz schönstem Wetter 173 Personen in die Konradin-Realschule gekommen, um die Liebesgeschichte von Prinz Tamino und der entführten Pamina, der schönen Tochter der Königin der Nacht, zu sehen.

Erwachsene lachen nicht in der Oper, Kinder dagegen sind einfach ehrlich: Die fangen an zu lachen, wenn es lustig ist, und die langweilen sich, wenn es langweilig ist, sagte Adelheid Auf’m Kolk auf die Frage, welchen Unterschied es macht, ob im Publikum Erwachsene oder Kinder sitzen. Aber was bedeutet das für das Ensemble? „Das bedeutet, dass wir alles geben müssen“, erklärt Carolina Nees. Man müsse den direkten Kontakt mit den Kindern suchen, um sie abzuholen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Kinder ließen sich gerne auf eine Reise in unbekannte Opernwelten mitnehmen. Wegen der märchenhaften Handlung und der eingängigen Musik eignet sich Mozarts letzte Oper besonders dazu, Kindern klassische Musik nahezubringen. Sie lauschten Mozarts Hits und folgten den Prüfungen, die Tamino bestehen muss, um am Ende seine Pamina in die Arme schließen zu können. Die komplexe Geschichte ist in der Fassung des Duos kindgerecht entrümpelt.

Manch ein Elternpaar hatte sich gründlich mit seinen Sprösslingen auf die Veranstaltung vorbereitet, mit ihnen über die Zauberflöte und ihren Komponisten gesprochen und ihnen das Genre Oper nähergebracht. Familie Bartsch war froh, dass es solche außerschulischen Angebote für Kinder gibt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20asmm.tif

Erfolgreiche Musiker

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen