1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kissing liest ein Buch

Literatur

12.10.2018

Kissing liest ein Buch

Nach der „Deutschstunde“ geht es im Februar um das preisgekrönte Werk „Archipel“

Manche Leser hatten „Deutschstunde“ von Siegfried Lenz vor Jahren schon einmal gelesen und taten es gerne zur Vorbereitung auf den Gesprächsabend in der Bücherei Kissing wieder. Andere lasen den für „Kissing liest ein Buch“ im Februar ausgewählten Titel gleich zweimal hintereinander.

Die Ausleihstatistik zeigte, dass dieser Klassiker im Jahr 2018 insgesamt 50 Mal entliehen wurde, was normalerweise nur Bestseller schaffen. Trotz des großen Interesses war es dann doch eine etwas kleinere Runde, die angeregte Gespräche und Diskussionen möglich machte.

Auch wenn das Werk nicht alle Anwesenden begeistert hat – man hätte es schließlich auch komprimierter schreiben können, war bei vielen die Auffassung – so war der Abend doch für alle inspirierend.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass Lenz einen Jugendlichen diesen Aufsatz in geschliffenstem Deutsch schreiben ließ, störte niemanden. Auch die biografischen Parallelen zum Maler Emil Nolde, die Jahre nach der Entstehung des Romans für Aufruhr sorgten, irritierten die Besucher der Veranstaltung überhaupt nicht. Es sei schließlich ein Roman und damit künstlerische Freiheit.

Die Teilnehmer erinnerten sich an die Entstehungszeit des Romans und erzählten, wie es früher so zuging zwischen denen, die am Althergebrachten festhielten und denen, die sich dem Aufbruch verschrieben haben. Auch der sehr aktuelle politische Bezug wurde diskutiert und inwieweit dieses Buch dazu beitragen könnte, den Jugendlichen von heute die Zeit von damals näher zu bringen.

Am Ende des Abends entschied man sich, den Gewinnertitel des deutschen Buchpreises, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand, für die nächste Gesprächsrunde, die einmal im halben Jahr stattfindet, auszuwählen. Zwischenzeitlich wurde der Titel bekannt gegeben: „Archipel“ von Inger-Maria Mahlke wird am 20. Februar 2019 in gewohnter Runde besprochen. Die Bücherei sorgt auch diesmal wieder für eine ausreichende Anzahl an Exemplaren, damit es wieder heißen kann „Kissing liest ein Buch“. (Symbolfoto: Fotolia)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
wahlFaller.jpg
Landtagswahl

Faller scheitert an der Nummer zwei

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen