1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kissinger Grüne sind auf Wahlkampf vorbereitet

Kissinger Grüne sind auf Wahlkampf vorbereitet

Eva_Weizenegger.jpg
Kommentar Von Eva Weizenegger
16.01.2019

Am 24. März entscheidet sich, wer künftig ins Kissinger Rathaus einzieht. Die Grünen sind mit Katritn Müllegger-Steiger vorbereitet.

Auch wenn die Kissinger Grünen vom Rückzug des amtierenden Bürgermeisters Manfred Wolf überrascht wurden, unter Zeitdruck einen Kandidaten suchen mussten sie jedenfalls nicht. Mit Katrin Müllegger-Steiger schicken sie eine Kandidatin ins Rennen, die zwar erst 41 Jahre jung, aber dennoch kein Neuling in Sachen Wahlkampf und Kommunalpolitik ist. Sie traut sich das Amt der ersten Bürgermeisterin zu. Nicht nur als Gemeinde- und Kreisrätin ist sie bereits seit vielen Jahren aktiv. Sie hat bereits einen Wahlkampf als Bürgermeister- und einen als Landratskandidatin hinter sich und weiß, worauf es ankommt. Die Kissinger Grünen haben sie rechtzeitig als Kandidatin aufgebaut, wenn auch mit Hinblick auf 2020. Sie hat nun alle Möglichkeiten, die kurze Zeit zu nutzen, um sich als erste Bürgermeisterin für Kissing ins Spiel zu bringen. Ob Kissing für eine Frau und noch dazu von den Grünen, die einen relativen kleinen Ortsverband darstellen, bereit sind, wird sich am 24. März zeigen.

Lesen sie dazu auch den Artikel: Kissinger Grüne setzen auf Katrin Müllegger-Steiger

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren