Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kissings Frauenbund leert seine Kaffeekasse

24.06.2009

Kissings Frauenbund leert seine Kaffeekasse

Kissing (jojo) - Das zwei Mal im Jahr veranstaltete Frauenfrühstück und das Kaffeekränzchen im Advent sind gerne besuchte gesellschaftliche Angebote des Katholischen Frauenbundes in Kissing. Aus dem Erlös spenden die Frauen mit ihren beiden Vorsitzenden Franziska Elbl und Rita Lorenz jedes Jahr großzügig an die unterschiedlichsten Gruppierungen. 3000 Euro an Spendengeldern verteilten die Frauen aus Kissing in den vergangenen Wochen.

Die Kinder liegen den Frauen sehr am Herzen und so gingen jeweils 200 Euro an die vier Gruppen des Kindergartens St. Elisabeth und weitere 200 Euro an den ebenfalls kirchlichen Kindergarten Alte Schule. Für die Klinikclowns im Josefinum spendeten sie 250 Euro, für das Kinderhospiz in Bad Grönenbach 500 Euro und für die Lebenshilfe in Königsbrunn ebenfalls 250 Euro. Der Erlös vom Verkauf der Osterkerzen brachte jeweils 250 Euro für die Kissinger Orgel und die Glocken. Die Einkünfte aus dem Frauenfrühstück am 1. April waren für die Jugendarbeit der Salesianer vorgesehen, denn im Vortrag des Gemeindepfarrers Pater Werner Pfundstein war die Heiligsprechung Don Boscos vor 75 Jahren das Thema.

Auch die Bildungsfahrten bringen regelmäßig ein kleines finanzielles Polster ein. "Wir haben selbst keine eigenen Räumlichkeiten, in deren Ausstattung investiert werden muss", erklärt die Vorsitzende Franziska Elbl. Im Großen und Ganzen kann der Reinerlös immer für Spenden verwendet werden, und da zeigen sich die Damen vom Kissinger Katholischen Frauenbund stets christlich freigebig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren