1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kollision mit Milchlaster löst Unfallserie auf A 8 aus

A 8 bei Dasing

04.10.2015

Kollision mit Milchlaster löst Unfallserie auf A 8 aus

Unfall A8_1.jpg
2 Bilder
Auf der A8 zwischen Dasing und Adelzhausenm ist ein Auto mit einem Milchlaster kollidiert. In der Folge ereigneten sich weitere Unfälle.
Bild: Feuerwehr Aichach/Sven Anneser

Die A 8 in Richtung Stuttgart ist am Samstag für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden einer Unfallserie summiert sich an dem Nachmittag auf über 200.000 Euro.

Nichts ging mehr am Samstagnachmittag auf der A 8 zwischen Dasing und Adelzhausen. Ein 77-jähriger Opel-Fahrer war ins Schleudern geraten und mit einem Milchlaster kollidiert. Dieser stürzte eine Böschung hinab. Für die aufwändige Bergung musste die A 8 in Richtung Stuttgart mehrere Stunden lang gesperrt werden. In der Folge ereigneten sich im Stau etliche weitere Zusammenstöße. Mehrere Menschen wurden leicht bis mittelschwer verletzt.

Die Unfallserie nahm ihren Anfang gegen 14.20 Uhr als der 77-Jährige aus Göppingen laut Polizei aus Unachtsamkeit auf der linken Fahrspur ins Schleudern geriet. Zunächst streifte er auf dem mittleren Fahrstreifen einen BMW mit Anhänger und schleuderte danach weiter auf die rechte Fahrspur und dort mit der Frontseite gegen die Sattelzugmaschine des Milchtransporters. Der LKW-Fahrer verlor durch den Zusammenstoß die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte etwa 10 Meter eine Böschung hinab, so die Polizei.

Unvallverursacher mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht

Der Unfallverursacher aus Göppingen kam mit seinem Fahrzeug nach dem Aufprall zum Stehen. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer wurde mittelschwer verletzt.

AZ WhatsApp.jpg

Unmittelbar nach dem Unfall zwischen Opel und Milchlaster kam es zum ersten Folgeunfall mit drei Leicht verletzten. Der 33-jährige Fahrer eines Audis bemerkte laut Polizei bei hoher Geschwindigkeit das Stauende zu spät. Trotz Vollbremsung und einer fast 100 Meter langen Bremsspur fuhr er auf einen auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand gekommenen BMW auf, so die Polizei. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der BMW gegen einen Toyota aus der Schweiz gestoßen und dieser schließlich auf den davor stehenden Opel aus Rumänien geschoben. Der Unfallverursacher und die Fahrer des BMW und des Toyota wurden bei dem Unfall laut Polizei leicht verletzt. Alle vier beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand hier ein Gesamtschaden von rund 21 000 Euro.

Im Laufe des Nachmittags ereigneten sich im Stau weitere, überwiegend kleinere Verkehrsunfälle. Um 18.25 Uhr fuhr auf Höhe Adelzhausen ein 34-Jähriger aus Hessen mit seinem Pkw, Opel, auf der linken Fahrspur ungebremst auf einen im Stau stehenden Pkw auf. Der 34-Jährige war laut Polizei mit 0.8 Promille alkoholisiert. Es folgten Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins. Der Sachschaden an beiden Autos wird mit insg. 8000 Euro angegeben. Dieser Unfall ereignete sich, obwohl in der Nähe sichtbar ein Sicherungs-Fahrzeug mit Stau-Warntafel auf das Stauende aufmerksam machte. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20csu%20laim.tif
Parteien

Bewährtes Team für die CSU Laimering

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen