Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Kommentar: Friedberger Bahnhofstraße: Da hilft auch kein Feng Shui

Friedberger Bahnhofstraße: Da hilft auch kein Feng Shui

Kommentar Von Thomas Goßner
29.02.2020

Plus Anlieger warten darauf, dass die Friedberger Bahnhofstraße endlich aufgewertet wird. Die Ursachen für den Stillstand liegt in den Köpfen der Politik.

Es herrscht ein fast schon resignierter Ton bei den Anliegern der Friedberger Bahnhofstraße: Seit eineinhalb Jahren warten sie darauf, dass ihre Straße – eine der Hauptverkehrsachsen in der Innenstadt und früher einmal auch eine gute Adresse für Geschäfte – endlich aufgewertet wird. Und nun soll sich die Fertigstellung noch einmal verzögern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

01.03.2020

Ach so, das zweifelhafte Gutachten war schuld daran, dass sich die Renovierung des Friedberger Stadtschlosses so lange hingezogen hat? Ja, dann. Gut, dass Sie nochmal daran erinnert haben Herr Goßner. Falls es vor der Wahl jemand vergessen haben sollte. ;-)

Permalink
01.03.2020

Hallo Herr Gossner,

Als Ex-Friedberger verwundern mich Ihre mehlmals in der Woche erscheinenden Kommentare immer mehr. Egal zu welchem Thema, Sie scheinen für das schöne Friedberg nur Verachtung zu haben, Sie machen die Lokalpolitiker verächtlich und scheinen dem Bürgermeister grundsätzlich Unfähigkeit zu unterstellen bzw. so etwas wie Hass auf ihn zu schieben.
Den Finger in die Wunde legen, ja bitte. Aber auch das geht mit einem geweissen Mass an Fairness.

Permalink