Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kommentar: Jugendrat: Wie man Diskussionen abwürgen kann

Jugendrat: Wie man Diskussionen abwürgen kann

Kommentar Von Thomas Goßner
16.06.2019

Im Oktober stellten die Grünen ihren Antrag, jetzt wurde er im Friedberger Stadtrat behandelt.

Seit 1997 gibt es in Friedberg einen Jugendrat. In diesen 22 Jahren war manches Auf und Ab bei dem Gremium zu verzeichnen, das den jungen Bewohnern dieser Stadt eine Plattform bieten sollte. Es gab sogar Zeiten, in denen mangels Teilnehmer gar keine Sitzung mehr stattfanden. Erst nach deutlichen Worten an die damalige Stadtjugendpflege kam der Jugendrat wieder in Fahrt. Aktuell sind die Mitglieder gespalten in der Frage, ob sich die Arbeit lohnt und ob sie bei Politik und Verwaltung wirklich Gehör finden. Dass es sinnvoll ist, etablierte Beteiligungsformen zu hinterfragen, bestätigt auch die Kreisjugendpflege.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.