Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA

Neuer Friedhof

21.06.2017

Kürzer Parken

Auf drei Stunden soll das Parken am Meringer Friedhof künftig beschränkt werden.
Bild: Silvia Reich-Recla

Meringer Bauausschuss für Drei-Stunden-Regelung. Streit um eine Mauer

Der Meringer Bauausschuss hat beschlossen, die Parkzeit am Neuen Friedhof zu beschränken. Gemeinderat Karl-Heinz Brunner hatte sich in einer vergangenen Sitzung darüber beschwert, dass der Parkplatz Friedhofnützern kaum zur Verfügung stehe, da er von Dauerparken besetzt werde.

Die Verwaltung hat daher nun im Bau- und Umweltausschuss beantragt, auf der gesamten Parkfläche entlang der Meringerzeller Straße eine Beschränkung von drei Stunden auszuweisen. „Durch die beantragte Regelung könnte sowohl den berechtigten Interessen der Besucher des Friedhofs, als auch denen des Gesundheitszentrums und auch denen anderer Parkplatznutzer entsprochen werden“, hieß es.

Die Mitglieder des Ausschusses stimmten der Beschränkung einstimmig zu. Der Zeitraum der Gültigkeit ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Samstag von 8 bis 12 Uhr.

Ein Hausbesitzer am Altvaterring hat vor dem Gebäude eine Mauer aus Betonsockeln und -pfeilern mit dazwischenliegenden Milchglasscheiben errichtet. Die Höhe der Einfriedung ist der angrenzenden Hecke auf dem Nachbargrundstück angepasst, sie erreicht bis zu 1,75 Meter.

Allerdings schließt der geltende Bebauungsplan Mauern jeglicher Art aus. Die Besitzer haben daher bei der Marktgemeinde eine Befreiung von den Festsetzungen beantragt. Die lehnte der Bauausschuss einstimmig ab. Klaus Becker (Grüne) sagte, dass dort keine Sockel zugelassen sind, damit kleine Tiere wie Igel durch die Zäune schlüpfen können. Georg Resch (CSU) sagte im Hinblick darauf, dass die Mauer bereits steht: „Da sind einfach wieder Tatsachen geschaffen worden.“ Auch Irmgard Singer-Prochazka (SPD) beschwerte sich über diese Tendenz. „Man schafft einfach Tatsachen, und dann heißt es, die Gemeinde segnet es schon ab.“ (schr-)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren