Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Landjugend-Kerze in Andechs geweiht

04.06.2009

Landjugend-Kerze in Andechs geweiht

Bachern (FA) - Andechs war das Ziel der Wallfahrt, zu der sich der Pilgerzug der Pfarrgemeinde St. Georg aus Bachern und Rohrbach, begleitet von Pfarrer Hanspeter Heinz, aufmachte. Zu Fuß ging es zuerst nach Mering und von dort aus mit dem Zug nach Schondorf am Ammersee. Von hier pilgerten die Wallfahrer singend und betend nach Utting. Mit dem Schiff legte man die Teilstrecke nach Herrsching zurück, um durchs Kiental zum "heiligen Berg" hinauf zu gehen. Dort wurden die Bacherner und Rohrbacher vor der Klosterkirche empfangen und gesegnet. Dann feierten die Pilger die Messe in der Chorkapelle. Am nächsten Tag wurde die Wallfahrtsmesse, die von Organist Alfred Keppeler und Sängerin Marianne Stöttner gestaltetet wurde, in der Wallfahrtskirche gefeiert.

Langjährige Teilnehmer geehrt

Nach der Begrüßung durch Pfarrer Hanspeter Heinz wurden langjährige Andechspilger geehrt. Abt Johannes Eckert gratulierte Josef Gerstlacher für seine 40. und Dora Meir für ihre 25. Teilnahme.

Anschließend segnete er die mitgebrachte Kerze der Landjugend Bachern. Andrea Hörmann gestaltete die fünf Kilo schwere Kerze und trug sie von Bachern nach Andechs und zurück, um bei der Fahnenweihe um Gottes Segen zu bitten. Besonders würdigte Abt Johannes die Aktivitäten und den Mut der Jugend, die Dorfgemeinschaft zu bereichern. Herzlich freute sich Abt Johannes über die vielen Jugendlichen, die in Andechs ministrierten.

Die Kirchenglocken läuteten, als am südlichen Ortsrand Pfarrer Viertl die Pilgerschar mit Ministranten und Kommunionkinder empfing. Gemeinsam zog man in die Pfarrkirche. Dort endete mit einer Maiandacht die Andechswallfahrt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren