Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Landtagswahl: Auch Strohmayr und Haubrich schaffen es

Landtagswahl
16.10.2018

Auch Strohmayr und Haubrich schaffen es

Simone Strohmayr (SPD) kommt als Nummer zwei der schwäbischen Liste in den Landtag.
2 Bilder
Simone Strohmayr (SPD) kommt als Nummer zwei der schwäbischen Liste in den Landtag.
Foto: Susanne Holzmann

Das Wittelsbacher Land ist künftig mit mindestens drei Abgeordneten in München vertreten. Nur bei Karlheinz Faller (FDP) steht der Einzug noch auf der Kippe.

Erleichterung bei Simone Strohmayr (SPD), Jubel bei Christina Haubrich (Grüne): Bei haben über die Schwabenliste ihrer Parteien den Einzug in den bayerischen Landtag geschafft. Im Augenblick fehlen zwar noch die Zweitstimmenergebnisse für den Landkreis Aichach-Friedberg, doch am Ergebnis dürfte sich für die beiden Politikerinnen nicht mehr ändern. Zittern muss dagegen noch Karlheinz Faller von der FDP. Der Spitzenkandidat der schwäbischen Liberalen aus Dasing liegt knapp hinter Dominik Spitzer aus Kempten, der Platz zwei der Liste innehat. Die Schwaben-FDP kann aufgrund ihres Wahlergebnisses nur einen Vertreter ins Maximilianeum entsenden. Das Direktmandat hat Peter Tomaschko (CSU) gewonnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.