Der Unternehmer Bernhard Spielberger hat das ehemalige Baywa-Gebäude in Friedberg saniert. Dort sind Wohnungen und Büros entstanden. 

Bernhard Spielberger hat im Friedberger Baywa-Turm Wohnungen geschaffen

Foto: Ute Krogull

Der Baywa-Turm ist eines der bekanntesten Gebäude Friedbergs. Dort sind 16 Wohnungen und Büros entstanden. Am Tag des offenen Denkmals kann man den Bau besichtigen.

Wo einst Getreide lagerte, ziehen Ende September Menschen ein: Der Umbau des denkmalgeschützten Friedberger-Baywa-Turms steht vor dem Abschluss. Bei dem aufwendigen Projekt, das um einiges länger dauerte als geplant, erlebte der Augsburger Unternehmer Bernhard Spielberger so manche Überraschung. Ganz fertig ist es noch nicht. Am Tag des offenen Denkmals am 12. September öffnet der Eigentümer trotzdem die Türen für Interessierte. Vorher erzählt er von der Sanierung und gibt einen Einblick in die insgesamt 16 Wohnungen und Gewerbeeinheiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.