Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lieder, die das Leben schreibt, beim Kulturherbst

Konzert

19.11.2019

Lieder, die das Leben schreibt, beim Kulturherbst

Die Cellistin Veronika Wenzel und Katrin Schikor präsentierten sich als Duo Like Amber im Pfarrsaal von St. Johannes in Mering. Foto: Manuela Rieger

Duo Like Amber gastiert im neuen evangelischen Gemeindehaus von Mering

Was haben „No Woman No Cry“ von Bob Marley, „Let It Be“ von den Beatles und „Never give up“ von Like Amber gemeinsam? Zunächst einmal gar nichts, denn diese so völlig unterschiedlichen Songs kann man schwer miteinander vergleichen. Doch eine Gemeinsamkeit haben die Titel: Sie verwenden alle die gleichen Akkorde. Das klingt unglaublich, ist aber tatsächlich wahr. Alle drei Songs basieren auf den gleichen vier Akkorden. Und nicht nur diese drei Songs. Die Liste ist fast endlos. Künstler aus jedem erdenklichen Genre nutzen immer wieder das gleiche Akkordschema. Das Duo Like Amber, bestehend aus der Songwriterin und klavierspielenden Sängerin Katrin Schikor und Veronika Wenzel (Gesang) am Cello, gastierte im Rahmen des Meringer Kulturherbstes im Pfarrsaal von St. Johannes.

Da die Tonarten, die Tempi und natürlich auch die Melodien ganz anders gestaltet sind, fällt Akkordschema nicht so ohne Weiteres auf. Das aber zeigt sehr deutlich, wie eintönig Musik sein könnte, wenn sie nicht virtuos komponiert oder interpretiert wird. Es gibt nur zwölf verschiedene Töne, in einer Tonleiter sind es sogar nur sieben. Und trotzdem lassen sich über Melodie und Rhythmus viele Variationen komponieren. Damit fällt es nicht ohne Weiteres auf, wenn Dutzende oder sogar Hunderte Songs die gleiche Akkordstruktur verwenden.

Die Cellistin Veronika Wenzel und Katrin Schikor am Klavier konnten ihr Publikum nur bedingt von der Vielfalt der Musik überzeugen. Im Zusammenspiel der beiden Musikerinnen besteht noch Nachholbedarf. Und so bleibt es nun jedem einzelnen Zuhörer selbst vorbehalten zu beurteilen, ob bei diesem Konzert nun alle Lieder doch eher gleich klingen. (riem)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren