Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokomotiven sorgen für Ärger

27.06.2009

Lokomotiven sorgen für Ärger

Fischach (msi) - Auf die Wiederbelebung der Staudenbahn warten die Menschen in Fischach seit Langem ungeduldig. In diesen Tagen herrscht zwar Betrieb auf der Strecke, nur sind es keine Personenzüge. Es handelt sich um Prototypen des Bautyps Grafita der Firma Voith aus Kiel. Sie werden auf dem Streckenabschnitt zwischen Fischach und Reitenbuch getestet. Aber Lokomotiven machen Lärm, und das gefällt den Anliegern rund um den Fischacher Bahnhof nicht.

Auch die Betreiber des Wohlfühlhauses, in dem Kinder betreut werden, sind unglücklich. "Der Krach war grenzenlos", sagt die Leiterin Ursula Koschel. Hubert Teichmann, der Geschäftsführer der Staudenbahn: "Wir brauchen die Einnahmen aus der Vermietung der Strecke." Die Stauden Verkehrs GmbH müsse ohne jegliche Zuschüsse wirtschaften. Er weist darauf hin, dass der Probetrieb nur sechs Wochen dauert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren