Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ludwigstraßen-Debatte endet in der Sackgasse

Verkehr in Friedberg

12.02.2015

Ludwigstraßen-Debatte endet in der Sackgasse

Stimmengleichheit bei Abstimmung: Der Stadtrat entscheidet, dass er vorerst gar nichts entscheidet.

Friedberg

. Eineinhalb Stunden lang redeten sich die Stadträte am Donnerstagabend vor großem Publikum im Sitzungssaal die Köpfe heiß zum Thema

Ludwigstraße

. Fußgängerzone? Einbahnstraße? Ein Stöpsel am

Marienplatz

oder gleich fünf an den Eingängen zur Altstadt? Ausführlich stellten die verschiedenen Redner ihre Ideen vor - um am Ende in einer

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Sackgasse

zu stecken. In einem durch Krankheitsfälle dezimierten Gremium fielen 13 Stimmen von

SPD

, Parteifreien, Grünen,

ÖDP

und 

FDP

auf den Vorschlag, die genannten  Konzepte zur Verkehrsberuhigung näher zu untersuchen und gemeinsam mit den Bürgern und einem Gutachter am Ende zu entscheiden, wohin der Weg führen soll. Und ebenfalls 13 Stimmen gab es für den Antrag von

CSU

und Freien Wähler, das bestehende Verkehrsregelung grundsätzlich beizubehalten und nur an Details zu feilen. Damit erhielt keiner von beiden eine Mehrheit. 2. Bürgermeister

Richard Scharold

, der die Sitzung in Vertretung des ebenfalls erkrankten Bürgermeisters

Roland Eichmann

leitete, nahm das Auftrag an die Verwaltung, sich über das weitere Vorgehen Gedanken zu machen.  Morgen mehr dazu. (gth)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren