1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Marionette bedankt sich

05.04.2017

Marionette bedankt sich

Der Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Kissing-Mering, Anton Weber, übergab an Viktoria Hartmuth (links) und Maria Kamm (Mitte) eine finanzielle Unterstützung für die Marionettenbühne Mering.
Bild: Heike Scherer

Jedes Jahr im November erfreut die Marionettenbühne Mering mit der Aufführung eines Märchens Kinder und Erwachsene – nicht nur aus Mering. Viele Besucher kommen sogar aus dem Landkreis Augsburg, Landsberg oder der Umgebung von München angereist.

In der Regel stammen die Märchen aus dem Schatz der Brüder Grimm, vor einem Jahr stand mit „Des Kaisers neue Kleider“ erstmals ein Märchen von Hans-Christian Andersen auf dem Programm.

Anton Weber, Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Mering-Kissing, überreichte an Viktoria Hartmuth und Maria Kamm für die neue Saison eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 250 Euro, wofür sich die neue Marionette des Fischers herzlichst bedankte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Geschäftsstellenleiter verspricht Besuch

Bei der Spendenübergabe besichtigte Anton Weber auch die Räume und die Technik der Volksbühne – und er versprach für die nächste Saison einen Besuch an einem Vormittag. „Die Volksbühne muss unbedingt im geplanten Neubau wieder einen Platz bekommen. Sonst wäre das ein herber Verlust für Mering!“, fügte er beim Abschied außerdem hinzu. (hese)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA1466.JPG
Polizei Mering

Unfall auf B2: Drei Autos haben Totalschaden

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen